Apple erklärt, warum es außerhalb der EU keine größeren Änderungen an den iOS-Richtlinien vornehmen wird

Diskutiere, Apple erklärt, warum es außerhalb der EU keine größeren Änderungen an den iOS-Richtlinien vornehmen wird in iPhone News forum; Apple führt mit iOS 17.4 eine Welle von Änderungen an der iPhone- und iPad-Software ein, aber...
  • Apple erklärt, warum es außerhalb der EU keine...
Apple führt mit iOS 17.4 eine Welle von Änderungen an der iPhone- und iPad-Software ein, aber diese Änderungen wirken sich nur auf Kunden in den 27 Ländern der Europäischen Union aus? Woran liegt das?

In erster Linie hat Apple keine andere Wahl, als sich an die von den EU-Regulierungsbehörden festgelegten Vorschriften des Digital Markets Act (DMA) zu halten. Dennoch könnte Apple diese Änderungen auch weltweit vornehmen, wenn das Unternehmen dies wollte.

Zunächst einmal bleibt Apple bei seinem Standpunkt, dass die von der DMA erzwungenen Änderungen Gefahren für die Kunden mit sich bringen, die durch seine Richtlinien verhindert wurden:

Apple bietet diese Änderungen nicht außerhalb der EU an, weil dies nicht das sicherste System für unsere Nutzer ist. Wir haben uns sehr klar über die neuen Gefahren geäußert, die das DMA mit sich bringt - einschließlich erhöhter Risiken für Malware, Betrug und Scams, illegale und anstößige Inhalte und eingeschränkte Möglichkeiten für Apple, auf bösartige Apps zu reagieren und sie zu entfernen. Die vom DMA geforderten Änderungen beinhalten auch neue Technologien und Prozesse, die noch nicht getestet wurden und möglicherweise noch weiter entwickelt werden müssen.
Apple erklärt weiter, was es tut, um diese Bedrohungen mit seinen bisherigen Richtlinien zu reduzieren:

Bei Apple haben wir jede Innovation immer auf einer entscheidenden Grundlage aufgebaut: dem Vertrauen unserer Nutzer. Und wir haben dieses Vertrauen nie als selbstverständlich angesehen. Aus diesem Grund haben wir - von unseren Betriebssystemen bis hin zum App Store - von Anfang an Schutzmaßnahmen für die Privatsphäre und die Sicherheit eingebaut. Wir überprüfen Apps und App-Updates, um sicherzustellen, dass die erfassten Daten transparent sind, um Malware und Betrug zu erkennen und um Qualitäts- und Leistungsstandards aufrechtzuerhalten, die den Erwartungen unserer Nutzer entsprechen.
Abschließend bringt Apple zum Ausdruck, dass es diese Änderungen in der EU nicht freiwillig vornimmt und nach wie vor der Meinung ist, dass seine eigenen Richtlinien für die Nutzer weltweit am besten sind.

In der EU zwingt uns der Digital Markets Act dazu, Änderungen an einer Formel vorzunehmen, die Benutzern und Entwicklern außerordentlich gute Dienste geleistet hat - Änderungen, die neue Optionen, aber auch neue Risiken mit sich bringen. Die Änderungen, die wir hier vorstellen, zeigen, wie Apple daran arbeitet, das Gesetz einzuhalten und die neuen Datenschutz- und Sicherheitsrisiken, die das DMA für unsere Nutzer mit sich bringt, zu verringern.
Zu den Änderungen, die iOS für EU-Kunden mit sich bringt, gehören App Stores von Drittanbietern, Browser und Web-Engines von Drittanbietern sowie eine reduzierte Provisionsstruktur für Entwickler.

Apple erklärt, warum es außerhalb der EU keine größeren Änderungen an den iOS-Richtlinien vornehmen wird


Mehr



 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen bieten praktische Hilfestellungen und Tipps:
Thema: Apple erklärt, warum es außerhalb der EU keine größeren Änderungen an den iOS-Richtlinien vornehmen wird

Similar threads: Apple erklärt, warum es außerhalb der EU keine größeren Änderungen an den iOS-Richtlinien vornehmen wird

Erstmalige Nutzung des Apple Supports. Habe geduldig mein Problem mithilfe von Screenshots erklärt und zu meiner Überraschung konnten sie es ...: Zum ersten Mal den Apple Support verwendet. Geduldig habe ich mein Problem mit Screenshots erklärt und zu meiner Überraschung konnten sie es...
Wenn ein neues optisches Apple-Produkt auf den Markt kommt, wird ein anderes für veraltet erklärt: Während ein optisches Apple-Produkt sein Debüt feiert, hat das Unternehmen ein anderes für obsolet erklärt: Das letzte MacBook Pro mit einem...
Wie man die Lautstärke auf der Apple Watch ändert: 2 Wege erklärt: Um die Lautstärke auf der Apple Watch zu ändern, gehen Sie zu " Einstellungen" > "Töne und Haptik " > "Schieberegler für die Alarmlautstärke...
Apple erklärt der EU, dass es nicht nur einen, sondern fünf verschiedene App Stores gibt: Während Applehinter den Kulissen Vorbereitungen trifft, um App Stores von Drittanbietern zuzulassen, damit sie den europäischen...
Der CEO von Masimo erklärt, warum er über 100 Millionen Dollar für den Kampf gegen Apple ausgibt: "Es könnte Apple zum Besseren verändern".: Während die Apple Watch wieder auf dem Markt ist, ist der Patentstreit zwischen Apple und dem Medizintechnik-Unternehmen Masimo noch lange nicht...
Apple erklärt ausführlich, wie es den Mac zu einer führenden Spieleplattform macht: In einem neuen Interview mit Raymond Wong von Inverse hat Apple einen Einblick in seine Bemühungen gegeben, den Mac in eine leistungsstarke...
Zurück
Oben