Apple erlaubt Nutzern, Apps direkt von der Website eines Entwicklers herunterzuladen - jüngste Änderung der EU-Regeln für den App Store

Diskutiere, Apple erlaubt Nutzern, Apps direkt von der Website eines Entwicklers herunterzuladen - jüngste Änderung der EU-Regeln für den App Store in iPhone News forum; Letzte Woche hat Apple iOS 17.4 mit großen Änderungen am iPhone- und App Store-Ökosystem...
  • Apple erlaubt Nutzern, Apps direkt von der...
Letzte Woche hat Apple iOS 17.4 mit großen Änderungen am iPhone- und App Store-Ökosystem veröffentlicht, um dem Digital Markets Act in der Europäischen Union zu entsprechen. Dazu gehören Dinge wie die Unterstützung alternativer App-Marktplätze, neue Geschäftsbedingungen und In-App-Kaufoptionen und vieles mehr.

Jetzt hat Apple einige zusätzliche Änderungen angekündigt, die auf das bisherige Feedback von Entwicklern zurückzuführen sind. Vor allem wird Apple noch in diesem Frühjahr eine neue Web-Distributionsfunktion einführen, mit der Entwickler ihre Apps direkt auf ihrer Website zum Download anbieten können.

Apple erlaubt Nutzern, Apps direkt von der Website eines Entwicklers herunterzuladen - jüngste Änderung der EU-Regeln für den App Store


Änderungen am App-Marktplatz


Zunächst einmal sagt Apple, dass App-Marktplätze jetzt einen Katalog von Apps anbieten können, die ausschließlich von den Entwicklern des Marktplatzes stammen. Zuvor waren die Betreiber von App-Marktplätzen laut Apple verpflichtet, Angebote von anderen Entwicklern zuzulassen. Mit dieser Änderung, die sofort in Kraft tritt, kann ein Unternehmen einen App-Marktplatz betreiben und ausschließlich seine eigenen Apps zum Download anbieten.

Meta könnte zum Beispiel einen App-Marktplatz in der Europäischen Union betreiben, der ausschließlich eigene Apps zum Download anbietet. Nach den ursprünglichen Richtlinien war dies nicht erlaubt.

Web-Vertrieb


Zweitens bietet Apple den Entwicklern auch die Möglichkeit, den Weg über den App-Marktplatz ganz zu vermeiden. Später im Frühjahr wird Apple eine neue Funktion "Web Distribution" einführen, mit der Entwickler ihre iOS-Apps direkt über ihre Website vertreiben können. Das bedeutet, dass iPhone-Benutzer auf die Website eines Entwicklers gehen und eine App herunterladen können, ohne den App Store oder einen anderen App-Marktplatz zu benutzen.

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen die Entwickler den neuen App Store-Geschäftsbedingungen zustimmen, d. h. sie zahlen die Core Technology Fee von 0,50 € für jede erste jährliche Installation über einer Million in den letzten 12 Monaten.

Jede App, die über das Internet vertrieben wird, muss nach wie vor die Beglaubigungsrichtlinien von Apple erfüllen. Apps können nur von einer Website-Domäne aus installiert werden, die der Entwickler in App Store Connect registriert hat. Apple wird außerdem eine Reihe von APIs für die Integration mit Systemfunktionen für Entwickler zur Verfügung stellen.

Apple sagt:

Apple wird Entwickler autorisieren, nachdem sie bestimmte Kriterien erfüllen und sich zu laufenden Anforderungen verpflichten, die zum Schutz der Nutzer beitragen. Autorisierte Entwickler erhalten Zugang zu APIs, die den Vertrieb von Entwickler-Apps über das Web erleichtern, die Integration mit Systemfunktionen ermöglichen, die Apps der Benutzer sichern und wiederherstellen und vieles mehr. Apps, die über die Web-Distribution angeboten werden, müssen wie alle iOS-Apps die Anforderungen an die Notarisierung erfüllen, um die Integrität der Plattform zu schützen, und können nur von einer Website-Domäne aus installiert werden, die der Entwickler in App Store Connect registriert hat.Mit App Store Connect können Entwickler ganz einfach signierte Binärdateien herunterladen und auf ihrer Website für die Verteilung hosten. Um Apps von der Website eines Entwicklers zu installieren, müssen die Benutzer den Entwickler zunächst in den Einstellungen ihres iPhones für die Installation von Apps zulassen. Bei der Installation einer App werden auf einem Systemblatt Informationen angezeigt, die die Entwickler an Apple zur Überprüfung übermittelt haben, wie z. B. der Name der App, der Name des Entwicklers, die Beschreibung der App, Screenshots und die Systemalterseinstufung.
Es gibt eine Handvoll verschiedener Voraussetzungen, die Entwickler erfüllen müssen, um Apps über die Website vertreiben zu können:

  • Sie müssen im Apple Developer Program als in der EU eingetragene Organisation registriert sein (oder über eine in der EU eingetragene juristische Person verfügen, die in App Store Connect aufgeführt ist). Der mit Ihrer juristischen Person verbundene Standort ist in Ihrem Apple Developer Account aufgeführt.
  • Sie müssen seit mindestens zwei Jahren ununterbrochen Mitglied im Apple Developer Program sein und eine App haben, die im vorangegangenen Kalenderjahr mehr als eine Million Erstinstallationen auf iOS in der EU hatte.
  • Sie verpflichten sich unter anderem zu Folgendem
  • nur Apps von Ihrem Entwicklerkonto aus anzubieten.
  • auf Mitteilungen von Apple in Bezug auf Ihre über Web Distribution vertriebenen Apps zu reagieren, insbesondere in Bezug auf betrügerisches, böswilliges oder illegales Verhalten oder alles andere, von dem Apple glaubt, dass es die Sicherheit oder den Datenschutz der Nutzer beeinträchtigt.
  • Veröffentlichen Sie transparente Richtlinien zur Datenerfassung und bieten Sie den Benutzern die Kontrolle darüber, wie ihre Daten erfasst und verwendet werden.
  • Befolgen Sie die geltenden Gesetze der Länder, in denen Sie tätig sind (z. B. den Digital Services Act, die General Data Protection Regulation und Verbraucherschutzgesetze).
  • Sie sind verantwortlich für den Umgang mit behördlichen und anderen Aufforderungen, die Auflistung von Apps zu entfernen.

"Der Vertrieb von Apps direkt über eine Website erfordert Verantwortung und Aufsicht über die Nutzererfahrung, einschließlich der Fähigkeit, Apps zu verwalten und Kundenunterstützung und Rückerstattungen anzubieten", mahnt Apple. "Apple wird Entwickler autorisieren, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen und sich zu laufenden Anforderungen verpflichten, die zum Schutz der Nutzer beitragen."

Weitere Details sind auf Apples Entwickler-Website in einem neuen Support-Dokument zu finden.

Ausgliedern


Schließlich räumt Apple Entwicklern mehr Freiheiten ein, wenn es darum geht, wie sie einen Link zu einer externen Webseite herstellen können, um eine Transaktion für digitale Waren oder Dienstleistungen auf einer externen Webseite abzuschließen. Apple sagt, dass Entwickler selbst entscheiden können, wie sie Werbeaktionen, Rabatte und andere Angebote gestalten, anstatt Apples eigene Vorlagen zu verwenden und deren Richtlinien zu befolgen. Diese Änderung ist ab sofort gültig.

"Wenn Benutzer aufgefordert werden, eine Transaktion für digitale Waren oder Dienstleistungen auf einer externen Webseite abzuschließen, können Entwickler wählen, wie sie Werbeaktionen, Rabatte und andere Angebote gestalten möchten", erklärt Apple. "Die von Apple zur Verfügung gestellten Designvorlagen, die für wichtige Kauf- und Werbeanwendungsfälle optimiert sind, sind jetzt optional."

Weitere Details zu diesen aktualisierten Regeln sind auf Apples Entwickler-Website verfügbar.

Zusammenfassung .


  • Apple hat große Änderungen vorgenommen, um dem Digital Markets Act in der EU zu entsprechen
  • Entwickler können ihre Apps jetzt direkt auf ihrer Website zum Download anbieten
  • Betreiber von App-Marktplätzen dürfen nun ausschließlich ihre eigenen Apps zum Download anbieten
  • Entwickler haben mehr Freiheiten bei der Verlinkung zu externen Webseiten für Transaktionen


 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dich bei der Umsetzung unterstützen:
Thema: Apple erlaubt Nutzern, Apps direkt von der Website eines Entwicklers herunterzuladen - jüngste Änderung der EU-Regeln für den App Store

Similar threads: Apple erlaubt Nutzern, Apps direkt von der Website eines Entwicklers herunterzuladen - jüngste Änderung der EU-Regeln für den App Store

Apple lockert die Reparaturrichtlinien und erlaubt bei ausgewählten iPhones die Verwendung von Originalteilen: Ein vorgezogener Sieg zum Tag der Erde für den Planeten, den wir alle bewohnen. Apple lockert die Regeln für seine Reparaturrichtlinien und lässt...
Apple erlaubt jetzt Spiele-Streaming-Apps im App Store: Apple aktualisiert seine App Store-Richtlinien, um das seit langem bestehende Verbot von Spiele-Streaming-Apps aufzuweichen. Entwickler dürfen nun...
Apple hat einigen Pressevertretern erlaubt, ihre eigenen räumlichen Videos in Vision Pro zu betrachten. Final Cut wird im nächsten Jahr die ...: Apple hat am Donnerstag die Entwickler-Beta 2 von iOS 17.2 veröffentlicht, mit der die iPhone 15 Pro-Hardware zum ersten Mal räumliche Videos...
iPhone-Hersteller Wistron gibt auf, weil Apple ihm nicht erlaubt hat, Gewinn zu machen: Der iPhone-Hersteller Wistron - das erste Unternehmen, das iPhones in Indien produzierte - hat sich aus dem Geschäft zurückgezogen, weil das...
iPhone 8 erlaubt kein Streaming auf TV mit Apple TV 4K: nach ca. zweijähriger Verwendung plötzlich kein streamen über iphone 8 auf mein tv gerät mehr möglich 254273937
Erlaubt Apple iPad Jailbreak?: ? 252501317
Zurück
Oben