Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS 17.4 standardmäßig Reactions deaktivieren können

Diskutiere, Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS 17.4 standardmäßig Reactions deaktivieren können in iPhone News forum; Mit der Veröffentlichung von iOS 17.4 und iPadOS 17.4 wird Apple Apps für Videogespräche die...
  • Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS...
Mit der Veröffentlichung von iOS 17.4 und iPadOS 17.4 wird Apple Apps für Videogespräche die Möglichkeit geben, die neue Reactions-Funktion standardmäßig zu deaktivieren.

Diese neue Reactions-Funktion wurde letztes Jahr mit iOS 17, iPadOS 17 und macOS Sonoma eingeführt. Die Funktion ist standardmäßig aktiviert, eine Entscheidung, die zu einigen ziemlich unangenehmen Momenten geführt hat, wenn die Reactions versehentlich während eines Videoanrufs ausgelöst werden.

Während wir spekuliert haben, dass Apple die Funktion mit iOS 17.4 standardmäßig ausschalten könnte, ist das letztendlich nicht der Fall. Wie MacRumors richtig bemerkte, enthält iOS 17.4 stattdessen eine neue API, die Entwicklern die Möglichkeit gibt, Reactions standardmäßig zu deaktivieren. Zoom könnte sich zum Beispiel dafür entscheiden, diese API zu übernehmen und Reactions als Opt-in statt als Opt-out einzustellen.

Ob Zoom diese neue API annimmt, bleibt abzuwarten. Ich würde aber auf jeden Fall erwarten, dass Entwickler von beliebten Therapie-Apps die Änderung vornehmen werden. Die Funktion wird auch für FaceTime standardmäßig aktiviert bleiben.

Die Entwicklerhinweise von Apple für iOS 17.4 bestätigen die Änderung. "Entwickler können das Standardverhalten von Reactions steuern", erklärt Apple. "Dies wird pro Anwendung gesteuert und die Wahl des Benutzers setzt die von der Anwendung angegebenen Standardeinstellungen außer Kraft."

Diese Änderung wird wahrscheinlich auch in macOS 14.4 enthalten sein, aber Apple hat die Änderung noch nicht in den Versionshinweisen für Entwickler für dieses Update erwähnt.

Hier ist eine Übersicht über die verschiedenen Reaktionsmöglichkeiten in iOS 17, macOS Sonoma und iPadOS 17.

  • Um rote Herzen zu zeigen, machen Sie mit zwei Händen ein Herzzeichen.
  • Um Luftballons zu zeigen, machen Sie ein Siegeszeichen (Friedenszeichen).
  • Um ein Daumen-hoch-Emoji zu zeigen, halten Sie einen Daumen hoch.
  • Um ein Daumen-nach-unten-Emoji zu zeigen, halten Sie einen Daumen nach unten.
  • Um stürmischen Regen zu zeigen, halten Sie zwei Daumen nach unten.
  • Um Konfetti zu zeigen, machen Sie zwei Siegeszeichen (Friedenszeichen).
  • Um ein Feuerwerk zu zeigen, halten Sie zwei Daumen hoch.
  • Um Laserstrahlen zu zeigen, machen Sie auf jeder Hand das Zeichen der Hörner .

Hatten Sie schon einmal einen unangenehmen Moment mit der Funktion "Reaktionen"? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Folge Chance: Threads, Twitter, Instagram, und Mastodon.

Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS 17.4 standardmäßig Reactions deaktivieren können


 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Artikel sind lesenswert und könnten dein Verständnis über das Thema vertiefen:
Thema: Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS 17.4 standardmäßig Reactions deaktivieren können

Similar threads: Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS 17.4 standardmäßig Reactions deaktivieren können

Apple will noch in diesem Jahr erste Macs mit M4-Unterstützung und Schwerpunkt auf KI auf den Markt bringen: Apple plant mit der Einführung der M4-Chipfamilie eine umfassende Überarbeitung seiner Mac-Produktpalette. Einem neuen Bericht von Bloomberg...
Apple lockert die Reparaturrichtlinien und erlaubt bei ausgewählten iPhones die Verwendung von Originalteilen: Ein vorgezogener Sieg zum Tag der Erde für den Planeten, den wir alle bewohnen. Apple lockert die Regeln für seine Reparaturrichtlinien und lässt...
Richter in Apple-Kartellverfahren tritt wegen offensichtlichen Interessenkonflikts zurück: Der Richter, der für die Verhandlung des vom US-Justizministerium angestrengten Apple-Kartellverfahrens zuständig ist, hat sich selbst für...
Apple warnt einige iPhone-Nutzer, dass sie Ziel eines "Spionageangriffs durch Söldner" waren: Apple warnt seine Nutzer vor einem neuen Fall eines Spionageangriffs auf das iPhone durch Söldner. Mögliche Opfer haben eine E-Mail von Apple...
Apple Watch "Geisterberührung"-Problem sucht Nutzer weiterhin heim, Apple untersucht es: Apple hat erneut ein Problem mit "falschen Berührungen" eingeräumt, von dem Nutzer der Apple Watch betroffen sind. Dieses Problem wird oft als...
Apple wirbt mit einem 60%igen Leistungssprung bei Safari und WebKit: Das WebKit-Team von Apple hat diese Woche einen neuen Blog-Beitrag veröffentlicht, in dem es beschreibt, wie es die Leistung von Safari in den...
Zurück
Oben