Apple stellt seine Online-Dienste für Geräte mit älterer Software ein

Diskutiere, Apple stellt seine Online-Dienste für Geräte mit älterer Software ein in iPhone News forum; Die Dienste von Apple sind eng mit den Betriebssystemen des Unternehmens, wie iOS und macOS...
  • Apple stellt seine Online-Dienste für Geräte...
Die Dienste von Apple sind eng mit den Betriebssystemen des Unternehmens, wie iOS und macOS, verknüpft. Aber auch wenn neue Software neue Funktionen mit sich bringt, lässt Apple seine Online-Dienste weiterhin auf älterer Software laufen. Das könnte sich aber bald ändern, denn das Unternehmen wird seine Dienste für einige ältere Software abschalten.

Geräte mit iOS 11 könnten den Zugang zu Apple-Diensten verlieren


Laut dem als StellaFudge bekannten Leaker werden praktisch alle Online-Dienste von Apple mit Ausnahme von iCloud auf Geräten mit iOS 11, macOS High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11 nicht mehr funktionieren. Das Leck behauptet, dass Benutzer, die diese Software verwenden, über die bevorstehende Einschränkung benachrichtigt werden und ihre Geräte, wenn möglich, aktualisieren sollen.

1680769278030.png


In der Vergangenheit hat StellaFudge bereits aktuelle Fotos der AirPods Max, AirTags und Details zu Produkten wie dem M1 iPad Pro und der iPhone 12-Reihe geleakt.

Aber wie bereits von MacRumors gibt es noch etwas anderes, das dieses Leck untermauert - und es kommt von Apple selbst. Das Unternehmen hat letzten Monat einen neuen Support-Artikel veröffentlicht, in dem erklärt wird, dass "ältere Software-Versionen keine Apple-Dienste wie den App Store, Siri und Maps mehr unterstützen werden."

Im Moment können Sie, selbst wenn Sie ein Gerät haben, das so alt ist wie ein iPhone 3GS, immer noch Dienste wie iMessage nutzen. Ebenso können iPhone 4-Nutzer immer noch FaceTime-Anrufe tätigen. Natürlich werden neue Funktionen von diesen Geräten nicht unterstützt, aber sie haben ihre ursprünglichen Fähigkeiten nie verloren.

Die Gründe für diese Entscheidung sind unklar, aber Apple könnte unter der Haube an einem größeren Upgrade für seine Online-Dienste arbeiten, das die Unterstützung für einige alte Software aufheben würde. WhatsApp beispielsweise sperrt jedes Jahr den Zugriff älterer Geräte auf die App, weil es keine Updates und neuen Funktionen gibt.

Natürlich ist die Zahl der Nutzer, die alte Apple-Software verwenden, sehr gering. Nach Angaben von Apple läuft auf nur 8 % der iOS-Geräte noch Software vor iOS 15. Das bedeutet, dass die Auswirkungen der Beschränkung der Dienste auf neuere Geräte nicht sehr groß sein dürften. Dennoch wäre es das erste Mal, dass Apple dies tut.

Gerüchten zufolge wird iOS 17 die Unterstützung für weitere Geräte einstellen


ios-17-color-red-blue.jpg

Einem anderen Bericht zufolge werden iOS 17 und iPadOS 17 die Unterstützung für das iPhone 8, iPhone X, das iPad der fünften Generation und das iPad Pro der ersten Generation einstellen. Dies wäre der Fall, nachdem iOS 16 letztes Jahr die Unterstützung für mehrere Geräte eingestellt hat, darunter das iPhone 7, das iPhone SE der ersten Generation und das letzte iPod touch-Modell.
Die Antwort auf diese Frage werden wir im Juni auf der WWDC 2023 erhalten.

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dir bei der Problemlösung behilflich sein:
Thema: Apple stellt seine Online-Dienste für Geräte mit älterer Software ein

Similar threads: Apple stellt seine Online-Dienste für Geräte mit älterer Software ein

Apple stellt den ersten Immersive Video Sportfilm für Apple Vision Pro vor: Heute veröffentlicht Apple den ersten Sportfilm, der im Immersive Video Format gedreht wurde, das Apple Vision Pro Nutzern ein fesselndes...
Apple stellt klar, wie lange Nutzer außerhalb der EU unterwegs sein können, bevor die Aktualisierung von Drittanbieter-Apps eingestellt wird: Mit iOS 17.4 wird die Unterstützung für alternative App-Stores (alternative App-Marktplätze) in der Europäischen Union eingeführt, in...
Apple stellt neue Analysedaten für Entwickler über App Store Connect zur Verfügung: Nach der Veröffentlichung von iOS 17.4 hat Apple am Dienstag neue Analysedaten für Entwickler über App Store Connect zur Verfügung gestellt. Das...
Vor CarPlay stellte Apple "iOS im Auto" mit einem ganz anderen Design vor: CarPlay hat sich von einer Nischen-Upgrade-Option zu einer Standardfunktion in neuen Autos entwickelt und ersetzt die klobigen...
Apple stellt Apple Car Projekt nach mehr als einem Jahrzehnt ein: Bloomberg berichtet, dass Apple seine Bemühungen, ein Elektroauto zu bauen, offiziell eingestellt hat. Der Schritt wurde intern von Jeff Williams...
Konzept stellt neue Funktionen vor, die Apple mit visionOS 2 in den Vision Pro bringen könnte: Obwohl der Vision Pro erst vor ein paar Wochen in die Läden kam, kündigte Apple das neue Gerät bereits im Juni letzten Jahres auf der WWDC an -...
Zurück
Oben