Apple tritt auf Wunsch des Weißen Hauses dem AI Safety Institute Consortium (AISIC) bei

Diskutiere, Apple tritt auf Wunsch des Weißen Hauses dem AI Safety Institute Consortium (AISIC) bei in iPhone News forum; Apple ist eines von mehr als 200 Unternehmen und anderen Organisationen, die auf Wunsch des...
  • Apple tritt auf Wunsch des Weißen Hauses dem...
Apple ist eines von mehr als 200 Unternehmen und anderen Organisationen, die auf Wunsch des Weißen Hauses dem US-KI-Sicherheitskonsortium (AISIC) beitreten.

Amazon, Google, Meta, Microsoft und Nvidis gehören zu den anderen Unternehmen, die dem Konsortium als Reaktion auf eine Anordnung von Präsident Biden beigetreten sind, um sicherzustellen, dass künstliche Intelligenz "sicher und vertrauenswürdig" ist ..

Apple tritt auf Wunsch des Weißen Hauses dem AI Safety Institute Consortium (AISIC) bei


Durchführungsverordnung zur KI-Sicherheit


Die AISIC wurde als Reaktion auf eine im Oktober letzten Jahres erlassene Anordnung des Weißen Hauses gegründet. Sie enthielt eine ganze Reihe von Forderungen, die sicherstellen sollten, dass die US-Bürger vor den potenziellen Risiken von KI-Systemen geschützt werden. Dazu gehören:

  • Die Entwickler der leistungsfähigsten KI-Systeme sollen verpflichtet werden, die Ergebnisse ihrer Sicherheitstests und andere wichtige Informationen mit der US-Regierung zu teilen.
  • Entwicklung von Standards, Werkzeugen und Tests, um zu gewährleisten, dass KI-Systeme sicher und vertrauenswürdig sind.
  • Schutz vor den Risiken des Einsatzes von KI bei der Entwicklung gefährlicher biologischer Materialien.
  • Schutz der Amerikaner vor KI-gestütztem Betrug und Täuschung durch die Festlegung von Standards und bewährten Verfahren zur Erkennung von KI-generierten Inhalten und zur Authentifizierung offizieller Inhalte.
  • Einrichtung eines fortschrittlichen Cybersicherheitsprogramms zur Entwicklung von KI-Tools, um Schwachstellen in kritischer Software zu finden und zu beheben.

Konsortium des AI Safety Institute (AISIC)


Das Konsortium wurde gegründet, um Unternehmen, Akademikern und Regierungsbehörden bei der Zusammenarbeit zur Erreichung dieser Ziele zu helfen, berichtet Reuters.

Code:
Die Biden-Administration erklärte am Donnerstag, dass führende Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz zu den mehr als 200 Unternehmen gehören, die sich einem neuen US-Konsortium anschließen, um die sichere Entwicklung und den Einsatz generativer KI zu unterstützen. Handelsministerin Gina Raimondo kündigte das U.S. AI Safety Institute Consortium (AISIC) an [...]"Die US-Regierung spielt eine wichtige Rolle bei der Festlegung von Standards und der Entwicklung von Werkzeugen, die wir brauchen, um die Risiken zu mindern und das immense Potenzial der künstlichen Intelligenz zu nutzen", sagte Raimondo in einer Erklärung [...]Das Konsortium repräsentiert die größte Ansammlung von Test- und Evaluierungsteams und wird sich darauf konzentrieren, die Grundlagen für eine "neue Messwissenschaft in der KI-Sicherheit" zu schaffen, so der Handelsminister.
Eine Vereinbarung wurde bereits getroffen, um die Verwendung von gefälschten, durch KI generierten Bildern einzudämmen. Große Unternehmen, die generative Bild-Apps entwickeln, haben sich darauf geeinigt, KI-generierte Bilder mit digitalen Wasserzeichen zu versehen, damit sie leicht als solche identifiziert werden können.

Apples KI-Arbeiten sind eher gemächlich verlaufen, wenn es um Siri geht, und es ist wahrscheinlich, dass dies zu einem großen Teil auf die Bedenken des Unternehmens hinsichtlich der Tendenz der generativen KI zu "Halluzinationen" zurückzuführen ist - das heißt, völlig falsche Aussagen zu machen.

Foto von Igor Omilaev auf Unsplash

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dir bei der Problemlösung behilflich sein:
Thema: Apple tritt auf Wunsch des Weißen Hauses dem AI Safety Institute Consortium (AISIC) bei

Similar threads: Apple tritt auf Wunsch des Weißen Hauses dem AI Safety Institute Consortium (AISIC) bei

Samsung tritt in die Fußstapfen von Apple und bringt Satellitenfunktionen auf das Galaxy S24: Apple hat im vergangenen Jahr mit dem iPhone 14 die Notruffunktion SOS via Satellit eingeführt, die es Nutzern ermöglicht, auch an Orten ohne...
Gesetz über digitale Dienste tritt heute in Kraft - schwer zu sagen, ob Apple sich daran hält: Im April erfuhren wir, dass Apple eines von 19 Unternehmen ist, die unter das Gesetz über digitale Dienste fallen werden. Das Gesetz tritt heute...
So viel kostet Apple die Herstellung des Vision Pro für 3.500 US-Dollar: Es ist kein Geheimnis, dass die Apple Vision Pro teuer ist und bei 3.500 US-Dollar für 256 GB Speicherplatz beginnt. Neue Daten des...
Gurman: Apple erforscht zukünftige Wearable-Ideen, darunter AirPods mit Kameras, intelligente Brillen: In der neuesten Ausgabe seines Newsletters Power On schreibt Mark Gurman, dass Apple verschiedene Formfaktoren für zukünftige Wearable-Produkte...
Microsoft hat 2018 versucht, Bing an Apple zu verkaufen, wie aus Gerichtsunterlagen von Google hervorgeht: Im September berichteteBloomberg, dass Apple erst im Jahr 2020 Sondierungsgespräche mit Microsoft über die Übernahme von Bing geführt habe. Diese...
TikTok weitet die Integration mit Apple Music und Spotify auf weitere Regionen aus: TikTok hat im vergangenen Jahr eine neue Funktion " Zur Musik-App hinzufügen " eingeführt, mit der Nutzer, wie der Name schon sagt, einen Song...
Zurück
Oben