Apple will nicht, dass Vision Pro das nächste Google Glass wird, aber die Entwickler sagen, das sei ein Problem

Diskutiere, Apple will nicht, dass Vision Pro das nächste Google Glass wird, aber die Entwickler sagen, das sei ein Problem in iPhone News forum; Apple Vision Pro verfügt über eine Reihe von robusten Datenschutzmaßnahmen, darunter auch...
  • Apple will nicht, dass Vision Pro das nächste...
Apple Vision Pro verfügt über eine Reihe von robusten Datenschutzmaßnahmen, darunter auch Beschränkungen für den Zugriff von Drittentwicklern auf Kameradaten. Ein neuer Bericht von The Information untersucht, wie sich Apples Befürchtung, dass Vision Pro einen Datenschutzaufschrei wie Google Glass auslösen könnte, auf Drittentwickler auswirkt.

Zur Erinnerung: Vision Pro-Entwickler haben keinen Zugriff auf die Kamera-Feeds des Geräts. Stattdessen können Drittanbieter-Apps den Zugriff auf "Umgebungsdaten" beantragen. Dabei handelt es sich um ein dreidimensionales Modell, das eine Kombination aus Kamera- und LiDAR-Daten verwendet, um die Umgebung zu kartieren.

Ehemaligen Apple-Mitarbeitern zufolge, die in dem heutigen Bericht zitiert werden, hat Apple einen starken Fokus auf den Datenschutz bei Vision Pro gelegt, auch um zu verhindern, dass Vision Pro das nächste Google Glass wird:

Das Unternehmen gehört zu denjenigen in der Technologiebranche, die sich am lautesten über die Bedeutung des Datenschutzes äußern und seine Marke am stärksten schützen. Ehemalige Apple-Mitarbeiter sagen, dass Apple vermeiden will, was mit Google Glass passiert ist, einem tragbaren Gerät, das vor mehr als einem Jahrzehnt einen großen Aufschrei verursachte, weil die Anwesenheit einer Kamera auf dem Produkt dazu führte, dass sich Menschen in der Nähe von anderen, die es trugen, unwohl fühlten.
Diese Einschränkungen haben sich jedoch auf die Fähigkeit einiger Entwickler ausgewirkt, Vision Pro-Anwendungen zu entwickeln.

Das ist die Ansicht von Antony Vitillo, einem AR- und Virtual-Reality-Entwickler, der hinter dem Fitnessspiel HitMotion: Reloaded für Meta Platform's Quest. Er würde gerne Zugriff auf die Kamera der Vision Pro erhalten, um eine Version von HitMotion für die Vision Pro zu entwickeln, die es dem Benutzer ermöglicht, mit realen Objekten wie einem Boxsack zu interagieren: Es wird viel mit KI und gemischter Realität experimentiert", sagt er. "Die Mischung aus beidem wäre großartig, besonders auf dem Vision Pro, da es ein Premium-Gerät ist und Premium-Funktionen haben sollte. Ich denke, es wäre ein wirklich guter Weg, um mehr Funktionen freizuschalten."
Der Bericht enthält auch ein Beispiel von Kalani Helekunihi, einem AR-Entwickler, der "Apps für ältere Erwachsene und Menschen mit Behinderungen entwickelt." Helekunihi sagt, dass die Einschränkungen beim Kamerazugriff ihn daran gehindert haben, eine Vision Pro App zu veröffentlichen, die "Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen eine Beschreibung ihrer Umgebung liefert und als virtueller Gehstock fungiert, der sie warnt, wenn sie sich Hindernissen nähern."

Apple will nicht, dass Vision Pro das nächste Google Glass wird, aber die Entwickler sagen, das sei ein Problem


9to5Mac's Take


Ich zögere, diesem Bericht zu viel Bedeutung beizumessen, da er nur zwei Beispiele von Entwicklern anführt, wie sich die Vision Pro Datenschutzbeschränkungen auf ihre Apps auswirken. Apple hat diese Datenschutzpraktiken nicht ohne Grund eingeführt. Mich persönlich tröstet die Tatsache, dass kein Entwickler auf die Kamerabilder meines Vision Pro zugreifen kann.

Vielleicht lässt sich auf lange Sicht ein besseres Gleichgewicht herstellen, aber ich bin froh, dass wir uns vorerst auf die Seite der Vorsicht geschlagen haben.

Folgen Sie Chance: Threads, Twitter, Instagram, und Mastodon.

Zusammenfassung


  • Apple Vision Pro verfügt über einen soliden Schutz der Privatsphäre
  • Entwickler von Drittanbietern sind von den Einschränkungen beim Zugriff auf Kameradaten betroffen
  • Apple konzentriert sich auf den Datenschutz, um einen Aufschrei wie bei Google Glass zu vermeiden
  • Datenschutzbeschränkungen haben sich auf die Möglichkeit einiger Entwickler ausgewirkt, Vision Pro Apps zu entwickeln
  • Es gibt eine Debatte über das Gleichgewicht zwischen dem Datenschutz und den Anforderungen der App-Entwicklung

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dir bei der Problemlösung behilflich sein:
Thema: Apple will nicht, dass Vision Pro das nächste Google Glass wird, aber die Entwickler sagen, das sei ein Problem

Similar threads: Apple will nicht, dass Vision Pro das nächste Google Glass wird, aber die Entwickler sagen, das sei ein Problem

Kuo: Apple kürzt Vision Pro-Lieferungen, prüft und passt" Headset-Strategie an: Einem neuen Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo zufolge hat Apple seine Schätzungen für die Auslieferung von Vision Pro gesenkt. Kuo sagt, dass...
Apple lässt Kunden ihre eigenen Spatial Videos während Vision Pro Demos ansehen: Kunden in den USA können eine Vision Pro Demo in einem der Apple Retail Stores buchen, um das Headset rund 30 Minuten lang zu testen. Während der...
Apple Vision Pro macht das Meta Quest 3 schon jetzt besser: Sie müssen kein Apple Vision Pro besitzen, um es zu schätzen. Die Konkurrenz aus der Oberklasse treibt Meta an, sein Mixed-Reality-Headset für den...
Apple veröffentlicht visionOS 1.1.2 Software-Update für Vision Pro: Apple hat ein neues Software-Update für Apple Vision Pro veröffentlicht. visionOS 1.1.2 ist ab sofort verfügbar. Laut den Release Notes...
Apple Vision Pro Scans zeigen eine sorgfältige Anordnung von Kameras, Sensoren und mehr: Ein neues zerstörungsfreies Teardown , das heute veröffentlicht wurde, bietet einen unglaublichen Blick in das Innere von Apple Vision Pro. Die...
Apple präsentiert unglaubliche neue Unternehmenserlebnisse, die Vision Pro bei der Arbeit nutzen: Heute hat Apple einen neuen Newsroom-Beitrag veröffentlicht, der sich mit den Vorteilen von Vision Pro am Arbeitsplatz befasst. Letztes Wochenende...
Zurück
Oben