Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr unzuverlässig

Diskutiere, Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr unzuverlässig in iPhone Allgemein forum; Hallo Mein Sohn hat seit kurzem ein iPhone 11 und wir nutzen die Bildschirmzeit zur Kontrolle...
M
m.
User
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #1
Hallo
Mein Sohn hat seit kurzem ein iPhone 11 und wir nutzen die Bildschirmzeit zur Kontrolle. Leider funktioniert dies sehr unzuverlässig. Die Einstellungen sind manchmal nach einem Tag komplett weg und ich merke es nicht immer. Dadurch kann er viel mehr Zeit am Handy sein als ich es möchte. Mit Family Link auf einem früheren Gerät gab es dieses Problem nie. Ich bin so genervt, dass ich ihm bald wieder das alte Gerät gebe, falls wir den Fehler nicht finden.
für Tipps wäre ich dankbar!

[Betreff vom Moderator bearbeitet]

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dich bei der Umsetzung unterstützen:
  • Ersteller
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #3
Danke für die Antwort, wir haben beide 16.3 drauf und den Code hab ich schon geändert.
 
  • Ersteller
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #4
Heute Morgen war schon wieder die Auszeit ausgeschaltet, sozusagen über Nacht. Dafür muss es doch eine Lösung geben, Apple Support???
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #5
Folgende Hinweise hast du überprüft:
Bildschirmzeit-Code festlegen
Du kannst einen Code festlegen, damit nur du Änderungen an den Einstellungen für Bildschirmzeit vornehmen und bei Erreichen von App-Limits zusätzliche Zeit genehmigen kannst. Mit dieser Funktion legst du Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen für das Gerät deines Kindes fest. Die Schritte zum Einrichten eines Bildschirmzeit-Codes hängen davon ab, ob du Familienfreigabe verwendest.
Wenn du Familienfreigabe verwendest, um das Konto deines Kindes zu verwalten:
  1. Gehe zu "Einstellungen", und tippe auf "Bildschirmzeit".
  2. Scrolle nach unten, und wähle unter "Familie" den Namen deines Kindes aus.
  3. Tippe auf "Bildschirmzeit aktivieren" und anschließend auf "Weiter".
  4. Richte Auszeit, App-Limits und Inhalt & Datenschutz mit den gewünschten Begrenzungen für dein Kind ein, oder tippe auf "Später".
  5. Tippe auf "Bildschirmzeit-Code verwenden", und gib einen Code ein, wenn du dazu aufgefordert wirst. Gib den Code zur Bestätigung erneut ein.
  6. Gib deine Apple-ID und dein Passwort ein. Damit kann auch dein Bildschirmzeit-Code zurückgesetzt werden, falls du ihn vergessen hast.
Wenn du nicht die Familienfreigabe verwendest, um das Konto deines Kindes zu verwalten:
  1. Nimm das Gerät, das dein Kind verwendet.
  2. Gehe zu "Einstellungen", und tippe auf "Bildschirmzeit".
  3. Tippe auf "Bildschirmzeit aktivieren".
  4. Tippe auf "[Gerät] meines Kindes".
  5. Richte Auszeit, App-Limits und Inhalt & Datenschutz mit den gewünschten Begrenzungen für dein Kind ein, oder tippe auf "Später".
  6. Tippe auf "Bildschirmzeit-Code verwenden", und gib einen Code ein, wenn du dazu aufgefordert wirst. Gib den Code zur Bestätigung erneut ein.
  7. Gib deine Apple-ID und dein Passwort ein. Damit kann auch dein Bildschirmzeit-Code zurückgesetzt werden, falls du ihn vergessen hast.
divider.png

ios-16-iphone-13-pro-settings-screentime.png

Berichte anzeigen und Limits festlegen
Bildschirmzeit stellt dir einen Bericht darüber bereit, wie dein Gerät verwendet wird, welche Apps du geöffnet und welche Websites du besucht hast. Um den Bericht anzuzeigen, gehe zu "Einstellungen" > "Bildschirmzeit", und tippe unter dem Diagramm auf "Alle Aktivitäten anzeigen". Von dort erhältst du Einblicke in die Nutzung des Geräts, kannst Zeitlimits für die von dir am meisten verwendeten Apps festlegen sowie einsehen, wie oft das Gerät in die Hand genommen und dessen Bildschirm aktiviert wurde oder wie viele Mitteilungen darauf eingegangen sind.
Wenn du "Geräteübergreifend teilen" aktiviert hast, kannst du die Gesamtnutzung aller Geräte anzeigen, die mit deiner Apple-ID und deinem Passwort angemeldet sind.
spacer.png

Bildschirmzeit-Einstellungen verwalten
Gehe zu "Einstellungen" > "Bildschirmzeit". Tippe anschließend auf "Alle Aktivitäten anzeigen", wähle eine Kategorie aus der Liste unten aus, und lege Einschränkungen fest. Du kannst diese Einstellungen über "Bildschirmzeit" verwalten:
Auszeit
ios12-screentime-downtime-icon.png

In der Auszeit, die du in den Einstellungen festlegst, können nur Telefonanrufe getätigt sowie die von dir zuvor bestimmten Apps verwendet werden. Die Auszeit gilt für alle Geräte, auf denen "Bildschirmzeit" aktiviert ist, und wird dir 5 Minuten vor Beginn angekündigt. Wenn du einen Bildschirmzeit-Code festlegst, dann gilt die Auszeit für noch eine weitere Einstellung: "Zur Auszeit blockieren". Wenn du diese Einstellung auswählst und "Mehr Zeit anfordern" anklickst, dann kannst du die jeweilige App für 15 Minuten, eine Stunde oder für den ganzen Tag freigeben. Benutzer mit einem Kinderaccount können einmal auf "Noch eine Minute" klicken oder mit einem Klick auf "Mehr Zeit anfordern" eine Anfrage zur Genehmigung an den Elternaccount senden.
App-Limits
ios12-screentime-app-limits-icon.png

Mit "App-Limits" kannst du Tageslimits für bestimmte App-Kategorien festlegen. Mit dieser Funktion kannst du beispielsweise festlegen, dass du während deiner Arbeitszeit nur auf Produktivitätsapps, nicht aber auf Apps sozialer Netzwerke oder auf Spiele zugreifen kannst. App-Limits können jederzeit gelöscht werden, und die jeweils festgesetzte Nutzungszeit aller Apps wird jeweils um Mitternacht auf null gesetzt.
spacer.png


Kommunikationslimits
ios14-screentime-communication-limits-icon.png

Kontrolliere, mit wem deine Kinder kommunizieren können – tagsüber und während der Auszeit. Diese Beschränkungen gelten für Telefon-, FaceTime-, Nachrichten- und iCloud-Kontakte. Hier kannst du auch Entscheidungen treffen und die Apple Watch für ein Familienmitglied konfigurieren. Die Kommunikation mit bekannten Notrufnummern, die von dem Mobilfunkanbieter deines iPhone oder deiner Apple Watch benannt wurden, ist immer möglich. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen deine iCloud-Kontakte aktiviert sein.
Immer erlauben
ios14-screentime-always-allowed-icon.png

Auf manche Apps möchtest du unter Umständen auch dann Zugriff haben, wenn gerade eine Auszeit aktiv ist, oder du das App-Limit "Alle Apps & Kategorien" festgelegt hast. Standardmäßig ist für die Telefon-, Nachrichten-, FaceTime- und Karten-App die Option "Immer erlauben" aktiviert, dies kann jedoch bei Bedarf geändert werden.
spacer.png

(...)
 
  • Ersteller
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #6
Das hab ich ja alles schon mehrfach gemacht. Das Problem ist ja scheinbar auch bekannt, also was ist die Lösung?
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #7
Wenn das nicht weiterhilft, dann kontaktiere bitte den Apple Support: 0800 6645451 (D), die Mitarbeiter:innen dort haben (fast) immer noch eine weitere Idee.
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #8
Hallo zusammen.

Ich habe das gleiche Problem bei meinem Sohn.
Die Bildschirmzeit schaltet sich ständig ab. Die Limits sind auf einmal verschwunden. Die Beschränkungen setzten sich zurück. usw.

Gibt es zu dem Problem schon eine Lösung?
 
  • Ersteller
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #9
Leider gibt es scheinbar keine Lösung, auch nach dem Update gibt es die Probleme weiterhin, sehr schlecht gelöst als Kindersicherung!!!
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #10
Hallo, bei mir ist es genauso. Beschränkungen, Auszeit, Apps die immer erlaubt sind …. Einstellungen immer wieder weg. Mal sofort, mal etwas später.
Ich habe dreimal beim Support angerufen. Der letzte Mitarbeiter hat mir dann gesagt dass das Problem an meinem alten iPhone und der dementsprechenden Software Version ist. Ich habe iPhone 7 Plus mit Version 15.7.3
Ich habe dem nicht geglaubt. Und siehe da es passiert auch bei den neueren!
Es ist echt zum verzweifeln dass es dafür keine Lösung gibt.
Grüße Heute-so
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #11
Ich habe mir auch schon div. andere Kindersicherungsapps angeschaut, welche aber leider auch nicht die passenden Funktionen haben.

das ist nicht wirklich zufriedenstellend.
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #12
Hallo, als Nutzer von Apple seit 1990 bin baß erstaunt über die dermaßen schlechte Kindersicherung, dass es im Grunde ein Verstoß gegen alle aktuellen Normen im Bereich der Datenschutz- und Jugendschutzverordnungen ist.

Apple hat es versäumt, eine dem allgemeinen gesellschaftlichen Entwicklungen wie auch dem Image und dem Niveau des Konzerns angemessen Kindersicherung einzustellen. Das merkt man allein schon daran, dass die Kindersicherung im Prozess entweder auf dem Handy oder auf den Server dermaßen lange dauert und teilweise überhaupt nicht einzustellen ist Möglicherweise liegt dieser Bug daran, dass das Eltern Gerät zunächst die aktualisierten Nutzungsdaten runterladen will bevor überhaupt irgendwas passiert. Das sollte man doch einfach entkoppeln können. Man möchte ein Limit einrichten und nach dem nächsten Update ist es futsch.
Das einstellen der genauen Jugendschutz Regeln ist weder für Profi User, die es ganz genau machen wollen noch für ich sage mal einfach Anfänger Eltern intuitiv und mächtig genug.
Es ist oft nur (typisch Apple) per ein oder ausschalten steuerbar, aber nicht skalierbar. Man arbeitet mit groben Ja-Nein-Schaltern und das wird dann faktisch „ja“ verbunden mit der Option im Nachhinein problematische Webseiten manuell auszuschalten. Das wird aber zu einer Daueraufgabe. Auf der anderen Seite kann man bereits vorhandene Jugendschutzfilter, die von Institutionen vorgegeben werden, nicht implementieren

Auch scheint es ein großes Problem zu sein, wenn Kinder Handys eine andere Software Version haben als der Erwachsene beziehungsweise auch umgekehrt: in diesem Fall wird oft gar kein Kontakt zum Kind Handy ermöglicht geschweige denn eine Einstellung.

Dadurch bekommen Kinder Zugang zu Inhalten, die nicht altersgemäß sind. Apple verhält sich in keiner Weise anders als ein Pornokino, das bereits für Zwölfjährige öffnet, oder eine Spielhölle die keinerlei Eingangskontrollen macht.
Neueste Entwicklung ist, dass eindeutige Bilder über AirDrop verschickt werden. Hier kann man Apple wenig vorwürfe machen. Schließlich wird ja Großteil dieser Bilder harmlos sein. Dennoch ist es kein großes Problem des Herstellers Lücken zu identifizieren
da würde ich vermuten, dass es ein leichtes wäre, AirDrop auch nur für Kontakte zu Erlauben.

So etwas gehört eigentlich von Gesetz wegen geschlossen und die Einnahmen einkassiert. nicht jedoch beim in der PR familienfreundlichen musterkonzern
Ich vermute, dass Jugendliche zum Teil fahrlässig in Abhängigkeiten getrieben werden, denn Apple verdient ja an jedem Coin bei Brawl Stars mit.
Ich würde eigentlich vermuten, dass eine Musterklage das passabel Instrument ist, um den Jugendschutz ins Bewusstsein zu bringen.
Da hat die Firma Apple Air in ihrer Geschichte eine sehr interessante initiative der shareholder 2018 erlebt und ist 2023 immer noch nicht in der Lage dieses Problem vernünftig anzugehen
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #13
Ich habe es nun aufgegeben, da Apple nicht in der Lage ist das Bildschirmzeit Problem zu lösen.
Es ist leider ein Armutszeugnis.
da sollten sie die Funktion komplett deaktivieren.
Ich werde mich jetzt weiter nach einer anderen App dafür umsehen.
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #14
Hallo,

das ist ja das Problem: Es gibt keine andere App, welche auch nur die Funktion der Beschränkung der Bildschirmzeit für Apple-Hardware anbietet. Insofern ist man auf die Kindersicherung von Apple angewiesen. Und die funktioniert nicht.

Insofern ist es in der Tat - wie vorab mehrmals festgestellt - ein Armutszeugnis, dass Apple nicht in der Lage ist, eine funktionierende Kindersicherung bereitzustellen. Dabei habe ich noch nicht einmal große Anforderungen. Ich möchte lediglich die tägliche Nutzungszeit meines Sohnes einschränken. Doch auch bei mir ist die über die Apple-Kindersicherung eingegebene zeitliche Beschränkung nach ein oder zwei Tagen wieder gelöscht.
Nun könnte es sein, dass mein 13-jähriger Sohn seine Bildschirmzeitbeschränkung hackt. Aber auch dann wäre es ein Armutszeugnis: Denn Apple sollte doch in der Lage sein, ein solches ‚Hacken‘ zu verhindern.

Am Rande sei erwähnt, dass die Jugendschutz-Beschränkung von Windows vorzüglich läuft. Mein Sohn muss jedesmal, wenn er sein tägliches Pensum überschreiten möchte, bei mir anfragen. Und ich kann nachvollziehen, dass er tatsächlich nur das spielt oder konsumiert, welches ich im vorab freigegeben habe.

Die einzige Lösung ist wahrscheinlich, seinem Kind ein Adroid-Handy zur Verfügung zu stellen …
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #15
Hast du bei den Apps eine Altersbegrenzung eingestellt?
das kann dazu führen das du nicht alle Apps siehst.
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #16
Hallo zusammen,
wir haben bei dem Thema auch schon einen sehr langen Leidensweg hinter uns. Von einzelnen Funktionen die sich in der Bildschirmzeit von selbst immer wieder aus und einschalten bis hin zu ganzen Apps, die auf einmal wieder da sind, trotz dass sie vor Monaten gelöscht wurden (Snapchat).

Ich bin mir nicht sicher, ob das Problem bei Apple überhaupt bekannt ist, jedenfalls hat die Mitarbeiterin im Support mit der ich gesprochen hatte, nichts davon gewusst und mir selber noch erzählt, wie gut es bei ihr funktioniert.

Aus meinen eigenen Erfahrungen und Gesprächen scheint es mir jedoch, dass das aktuell ein globales Thema bei Apple Nutzern ist, ich kenne die gleichen Probleme momentan von jedem (!) aus meiner Familie beziehungsweise dem Freundeskreis, mit dem ich über das Thema Bildschirmzeit gesprochen habe (>5 Personen)!!!

Folgende Infos habe ich vom Apple Support jedoch trotzdem noch bekommen (um das singulär bei mir auftretende Problem zu lösen :):

  • Kauffreigabe beenden und neu starten.
  • Geräte Namen aller beteiligten Geräte ändern
  • Bildschirmzeit aus/ein mit Geräte Neustart
  • Bildschirmzeit Passwort ändern
  • Apps geräteübergreifend teilen deaktivieren (24 Stunden) und dann wieder einschalten
  • blockierte Kontakte prüfen
  • Name des Geräteinhabers ändern vorübergehend bzw. 24 Stunden
auf Nachfrage nach dem Grund dieser Änderungen meinte die Dame vom Support, dass es möglicherweise mit irgendwelchen Synchronisierungsproblemen auf dem Server zu tun hat. Und die Funktionen beziehungsweise alles, was mit der Bildschirmzeit zu tun hat, sollte man einmal ändern und dann gegebenenfalls auch wieder zurück ändern, damit alle möglichen Einstellungen einmal neu gesetzt werden (die berüchtigten „Schalter“).
Ein Punkt, der möglicherweise wirklich helfen könnte, das Problem auf der Apple Seite melden. Die Dame meinte nämlich auch, Apple nehme die Beschwerden seiner Kunden sehr ernst. Wenn entsprechend viele auftreten, könnte es vllt helfen.
meiner Meinung nach stört es jedoch noch zu wenige, beziehungsweise im Netz findet man noch relativ wenig Informationen dazu. Nach meiner eigenen Erfahrung im Bekanntenkreis nehmen es die meisten eher hin und ärgern sich nur, statt tatsächlich was dagegen tun zu wollen.
Grüsse
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #18
Bei mir das gleiche Problem und bei 2 Kindern nervt es total!
Hatte gehofft mit neuem Handy (14pro) wäre das Problem vorbei,
leider ist dem nicht so. Wenn es weiterhin keine Lösung gibt,
müssen die Kids wohl an ein anderes System gewöhnt werden.
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #19
Also wir haben das jetzt hinbekommen in dem ich den Namen des Handys geändert habe, danach Neustarten und Bildschirmfreigabe beendet und neu aufgesetzt. Danach klappte es.
 
  • Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr...
  • #20
Hallo, ich kann die Unzuverlässigkeit nur bestätigen. Sämtlich Geräte (iPhone 13, 14, iPad Air neueste Gen.) sind auf dem neuesten Stand und dennoch ist die Bildschirmzeit extrem träge bei Anfragen und Genehmigungen oder teilweise nicht erreichbar. Auch dauernde Namensänderungen der Geräte (was soll das?!?) bzw. An- und Abmeldungen haben nicht geholfen, das Problem kommt immer wieder. Scheint mir eher „works as designed“ und zwar „bad design“ zu sein.
 
Thema: Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr unzuverlässig

Similar threads: Bildschirmzeit für Kind funktioniert sehr unzuverlässig

Bildschirmzeit für Kinder funktioniert nicht richtig: Seit Jahren funktioniert die Einschränkung der Bildschirmzeit für Kinder nicht (wie auch vieles anderes), warum? [Betreff vom Moderator...
Bildschirmzeit für Kind funktioniert nicht: Ich habe bei meinem Kind die Bildschirmzeit so eingerichtet, daß bestimmte Apps nach einer halben Stunde Nutzung blockiert werden sollen und daß...
Das Begrenzen der Bildschirmzeit für Kinder funktioniert nicht: Das Begrenzen der Bildschirmzeit für Kinder funktioniert umso garnicht. Wie auch schon von vielen Anderen hier im Forum beschrieben. Die Applimits...
WhatsApp funktioniert auf dem iPhone des Kindes trotz Bildschirmzeit: Ich habe bei unserem Sohn die Bildschirmzeit eingereicht. Leider ist WhatsApp, trotz dass ich es extra ausgewählt habe, davon völlig unberührt. Es...
Bildschirmzeit für Kinder funktioniert nicht mit jeder App: Hallo Zusammen, wir haben die Bildschirmzeit mit Auszeit und App-Limits definiert. Jetzt folgende Probleme sind uns aufgefallen: Auszeit: trotz...
Bildschirmzeit des Kindes wird nicht mehr angezeigt: Hallo zusammen, seit Softwareupdate 17.5.1 habe ich Probleme die Bildschirmzeit meines Kindes zu sehen! Keine Aktualisierung mehr! Habe bereits...
Zurück
Oben