Deaktivieren von NameDrop in iOS 17 auf dem iPhone

Diskutiere, Deaktivieren von NameDrop in iOS 17 auf dem iPhone in iPhone Tipps & Tricks forum; Apples "NameDrop"-Funktion, die erst kürzlich in iOS 17 eingeführt wurde, ist in letzter Zeit in...
  • Deaktivieren von NameDrop in iOS 17 auf dem iPhone
Apples "NameDrop"-Funktion, die erst kürzlich in iOS 17 eingeführt wurde, ist in letzter Zeit in die Kritik geraten. In einer Vielzahl von Beiträgen von Polizeidienststellen in den Vereinigten Staaten wird Erwachsenen geraten, die Funktion aufgrund möglicher Datenschutz- und Sicherheitsrisiken nicht auf ihren Geräten zu verwenden. In diesem Artikel finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie NameDrop auf dem iPhone in iOS 17 deaktivieren können, sowie eine Erklärung, wie die Funktion funktioniert und warum Sie sie möglicherweise deaktivieren sollten.

  • Deaktivieren von NameDrop in iOS 17
  • Wie NameDrop auf dem iPhone funktioniert

So deaktivieren Sie NameDrop in iOS 17

  1. Öffnen Sie die App " Einstellungen" auf Ihrem iPhone → Tippen Sie auf " Allgemein".
  2. Wählen Sie AirDrop.
  3. Deaktivieren Sie unter dem Abschnitt " Freigabe starten durch" die Option " Geräte zusammenführen".
    Turn off NameDrop on iPhone
  4. Sie können auch die Einstellungen dafür ändern, wer Sie entdecken und Dateien und Kontaktkarten über AirDrop mit Ihnen teilen kann.
Das Deaktivieren der Kontaktfreigabe über NameDrop in iOS 17 ist eine einfache Aufgabe. Es ist jedoch interessant zu verstehen, wie die Technologie funktioniert und warum es einen plötzlichen Aufruhr um die Deaktivierung dieser Funktion gibt. Hier ist also die ganze Geschichte.

Wie NameDrop auf dem iPhone funktioniert


Es ist wichtig zu wissen, dass die Kontaktdaten nicht wahllos an jedes iPhone in der Nähe weitergegeben werden.

  • Damit die Datenübertragung stattfinden kann, müssen sich die oberen Enden beider iPhones nahe beieinander befinden, wobei die Nahfeldkommunikation (NFC) genutzt wird. NFC ist für die Datenübertragung über kurze Entfernungen konzipiert und erfordert eine bestimmte physische Ausrichtung.
  • Es ist auch wichtig zu wissen, dass NameDrop nur mit der Zustimmung des Gerätebesitzers funktioniert.
  • Wenn NameDrop durch eine Annäherungsgeste ausgelöst wird, erscheinen die Kontaktinformationen des Benutzers auf seinem eigenen Bildschirm. Für beide Benutzer gibt es zwei Optionen: " Teilen", um ihre Kontaktinformationen mit der anderen Person zu teilen, und "Nur empfangen", um die Kontaktkarte der anderen Person zu erhalten, ohne ihre eigenen zu teilen.
  • Diese Funktion wurde mit einem zustimmungsbasierten Mechanismus entwickelt, um die Kontrolle der Benutzer über ihre persönlichen Daten zu gewährleisten.
  • Es stimmt zwar, dass Ihre Kontaktkarte sensible Informationen wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Arbeits- und Privatadresse, Ihr Foto und Ihren Geburtstag enthalten kann, aber in Wirklichkeit haben die Benutzer die vollständige Kontrolle über die Informationen, die sie auf ihrer Kontaktkarte speichern.

Das bedeutet, dass Sie selbst entscheiden können, welche Informationen Sie in Ihr Kontaktposter aufnehmen möchten, um sicherzustellen, dass nur die Informationen, die Sie gerne weitergeben möchten, über NameDrop kommuniziert werden.

Wenn Sie die Geräte voneinander wegbewegen oder Ihr Gerät sperren, wird der Übertragungsvorgang komplett abgebrochen. Wenn Sie also mit Ihrem Telefon in der Tasche spazieren gehen, wird Ihre Kontaktkarte nicht ohne Ihre Zustimmung weitergegeben.

Warum Sie in Betracht ziehen sollten, NameDrop in iOS 17 zu deaktivieren


Mehrere Beiträge in sozialen Medien, wie dieser vom Jefferson Hills Police Department und dem Oakland County Sheriff's Office, äußerten Bedenken, dass diese Funktion Stalkern und böswilligen Personen den Zugriff auf die Kontaktdaten anderer Personen ermöglichen könnte, und betonten, dass "die Funktion die Weitergabe Ihrer Kontaktdaten ermöglichen könnte, indem Sie Ihre Telefone nahe aneinander bringen".

Es gibt auch eine Fußnote, die sich speziell an Eltern richtet und anscheinend die Vorstellung unterstreicht, dass Kinder durch diesen Modus einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.

Die Sorge ist zwar nicht ganz unbegründet, aber wenn man die Funktionsweise und die Sicherheitsprüfungen der Funktion versteht, können viele dieser Befürchtungen ausgeräumt werden. Die in NameDrop eingebauten Sicherheitsvorkehrungen - wie z. B. das Erfordernis der physischen Nähe, die gegenseitige Zustimmung und die Kontrolle der Benutzer über die freigegebenen Informationen - verringern das Risiko einer unbeabsichtigten Datenweitergabe erheblich.

Wenn Sie aber auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie die Funktion ganz einfach deaktivieren - wie oben gezeigt.

Zusammenfassend...

Was denken Sie über dieses Thema? Sind Sie der Meinung, dass die Bedenken übertrieben sind, oder sind sie berechtigt? Teilen Sie Ihre Gedanken unten mit!

Lesen Sie weiter:

  • So ändern Sie die Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen des iPhone
  • Tipps, um das iPhone sicher zu machen
  • Ist Apple iCloud sicher? Sollten Sie andere Optionen in Betracht ziehen?

Was ist NameDrop beim iPhone?


NameDrop beim iPhone bezieht sich auf eine Funktion, die es ermöglicht, schnell und einfach Dateien, Fotos oder Informationen zwischen verschiedenen Anwendungen oder Kontakten auf dem iPhone auszutauschen. Wenn beispielsweise eine Datei wie ein Foto oder ein Dokument in einer App geöffnet ist, können Benutzer über die NameDrop-Funktion schnell die Datei mit einer anderen App oder einem anderen Kontakt teilen, ohne die Datei umständlich über andere Wege zu kopieren, einzufügen oder zu versenden. Um NameDrop zu verwenden, müssen sowohl die App, aus der die Datei geteilt werden soll, als auch die App, mit der die Datei geteilt werden soll, NameDrop unterstützen. Dies ist oft der Fall bei Apps, die auf gemeinsame Informationen zugreifen, wie zum Beispiel die iCloud-App, die Fotos-App oder verschiedene soziale Medien Apps. Um NameDrop zu nutzen, öffnet man einfach die Datei oder das Element, das geteilt werden soll, und sucht dann nach dem NameDrop-Symbol oder der Option in der Benutzeroberfläche der jeweiligen App. Dies kann ein Symbol mit einem Pfeil nach unten oder ein NameDrop-Textmenü sein. Sobald man diese Option auswählt, werden andere unterstützte Apps oder Kontakte angezeigt, mit denen man die Datei teilen kann. Durch die Auswahl der gewünschten Ziel-App oder des Kontakts wird die Datei direkt übertragen. Die NameDrop-Funktion ermöglicht es den Benutzern, ihre Dateien und Informationen nahtlos zwischen verschiedenen Apps oder Kontakten auf dem iPhone zu teilen, ohne die Notwendigkeit, sie manuell kopieren oder versenden zu müssen. Dies spart Zeit und Aufwand und verbessert die Benutzererfahrung.

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Wenn du nach bewährten Lösungen und Anleitungen suchst, sind diese Artikel empfehlenswert:
Thema: Deaktivieren von NameDrop in iOS 17 auf dem iPhone

Similar threads: Deaktivieren von NameDrop in iOS 17 auf dem iPhone

Apple sagt, dass Videogesprächs-Apps in iOS 17.4 standardmäßig Reactions deaktivieren können: Mit der Veröffentlichung von iOS 17.4 und iPadOS 17.4 wird Apple Apps für Videogespräche die Möglichkeit geben, die neue Reactions-Funktion...
Deaktivieren Sie die bernsteinfarbenen Alarme für die Uhr für 10-jährige Kinder: Hallo zusammen, ich habe wirklich versucht, diesbezüglich Nachforschungen anzustellen, aber ich stecke fest. Meine 10-jährige Tochter erhält auf...

Flugmodus Spiegelung deaktivieren

in Apple Watch Forum
Flugmodus Spiegelung deaktivieren: Sobald ich mein iPhone in den Flugmodus setze, geht meine Apple Watch Ultra auch in Flugmodus. Die Uhr selbst hat eine freigeschaltete E-SIM. Wie...
Siri Benachrichtigungen auf der Apple Watch während des Trainings deaktivieren: Hallo, ich habe vielleicht eine ganz einfache Frage. Ich war heute zum ersten mal Joggen, natürlich nur mit der Watch. Mittendrin kommt über...
Wie deaktiviere ich das, damit es nicht vorschlägt, meine E-Mail-Adresse zu verbergen?: Ich möchte nur meine LastPass-Autofill-Option sehen und nicht den "Hide My Email"-Teil. RED:1az8v8v
Wie deaktiviere ich vorübergehend das iPhone meines Kindes aus der Ferne?: Mein Kind hält sich nicht an die Haushaltsregeln, das Telefonieren beim Zubettgehen zu unterlassen. Wenn ich versuche, das iPhone physisch...
Zurück
Oben