iOS 17.4 scheint die Web-App-Unterstützung für iPhone-Nutzer in der EU zu entfernen

Diskutiere, iOS 17.4 scheint die Web-App-Unterstützung für iPhone-Nutzer in der EU zu entfernen in iPhone News forum; Apple hat vor kurzem iOS 17.4 Beta veröffentlicht, um die Kartellgesetze des Digital Markets Act...
  • iOS 17.4 scheint die Web-App-Unterstützung für...
Apple hat vor kurzem iOS 17.4 Beta veröffentlicht, um die Kartellgesetze des Digital Markets Act (DMA) der Europäischen Union zu erfüllen, die das Unternehmen dazu zwangen, alternative App-Stores auf dem iPhone zuzulassen. Das Update bringt auch einige Änderungen im Zusammenhang mit Webbrowsern - und auch einige schlechte Nachrichten. Nutzer in der EU, die die Beta-Version installiert haben, haben festgestellt, dass sie keine Web-Apps mehr auf ihrem iPhone installieren und ausführen können.

iOS 17.4 scheint die Web-App-Unterstützung für iPhone-Nutzer in der EU zu entfernen


Web-Apps funktionieren nicht mehr für iPhone-Nutzer in der EU


Von Anfang an hat Apple es den Nutzern erlaubt, Websites zum iPhone-Home-Bildschirm hinzuzufügen, so dass sie als Web-Apps genutzt werden können. In den letzten Jahren hat Apple viele Funktionen hinzugefügt, um die Unterstützung für Web-Apps zu verbessern. Mit iOS 16.4 konnten PWAs zum Beispiel Push-Benachrichtigungen mit Icon-Badges liefern.

Doch all diese Verbesserungen scheinen nun verschwunden zu sein - zumindest für die Menschen in Europa. Wie der Entwickler Maximiliano Firtman feststellte, entfernt iOS 17.4 beta die Unterstützung für progressive Web-Apps (PWA) aus dem System für Nutzer in der EU.

Zunächst glaubte Firtman, dass PWAs in der iOS 17.4-Beta aufgrund eines Fehlers nicht funktionieren würden. Mit der Veröffentlichung von iOS 17.4 Beta 2 Anfang dieser Woche zeigt das System nun jedoch eine Warnung an, die besagt, dass Web-Apps "von nun an von Ihrem Standardbrowser aus geöffnet werden." Und obwohl man immer noch Websites zum iPhone-Homescreen hinzufügen kann, werden sie einfach im Standard-Webbrowser des Benutzers geöffnet.

Das hat für die Nutzer eine Menge Konsequenzen. So werden beispielsweise alle von diesen Web-Apps gespeicherten Daten mit dem Update automatisch gelöscht. Außerdem können Websites keine Push-Benachrichtigungen mehr an die Nutzer senden.

iOS 17.4 und die DMA


Apple hat sich zu diesen Änderungen noch nicht geäußert, aber sie scheinen mit der DMA in Zusammenhang zu stehen. Eine der Anforderungen der neuen EU-Gesetzgebung ist, dass Apple den Entwicklern erlauben muss, Webbrowser mit ihrer eigenen Engine zu erstellen. Derzeit muss jeder auf iOS verfügbare Webbrowser auf Apples WebKit basieren.

Mit iOS 17.4 können Entwickler daher nicht nur Webbrowser mit alternativen Engines in der EU veröffentlichen, sondern das System fragt nun standardmäßig, welchen Webbrowser der Nutzer wünscht. Da die Web-Apps jedoch ebenfalls auf Safari und WebKit basieren, könnte sich Apple dafür entschieden haben, PWAs in der EU zu entfernen, um sich nicht dem Vorwurf auszusetzen, seine eigene Engine weiter auszunutzen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch unklar, ob Apple eine Lösung finden wird oder ob PWAs in der EU der Vergangenheit angehören werden.

Es wird erwartet, dass iOS 17.4 in der ersten Märzwoche für die Öffentlichkeit freigegeben wird.

Lesen Sie auch



 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dich bei der Umsetzung unterstützen:
Thema: iOS 17.4 scheint die Web-App-Unterstützung für iPhone-Nutzer in der EU zu entfernen

Similar threads: iOS 17.4 scheint die Web-App-Unterstützung für iPhone-Nutzer in der EU zu entfernen

Gerüchte deuten darauf hin, dass iOS 18 eine neue, auf visionOS basierende Oberfläche erhalten wird, aber das scheint unwahrscheinlich: Es ist schon eine Weile her, dass Apple umfassende Änderungen an der iOS-Designsprache vorgenommen hat. Stattdessen hat das Unternehmen langsam...
Gurman: iOS 18 soll neu gestaltete UI-Elemente enthalten, macOS-"Überarbeitung" folgt später: In der heutigen Ausgabe des Bloomberg Newsletters "Power On " berichtet Mark Gurman, dass Apple an einem Redesign von iOS und macOS arbeitet. Das...
Wann wird Apple iOS 17.4 veröffentlichen?: Die neueste Softwareversion von Apple für das iPhone steht kurz vor dem Ende der Testphase und bringt eine Reihe von Änderungen mit sich. Wie...
Problem iPhone SE nach Update iOS 17.3.1: iphone se 2020 nach update auf ios 17.3.1 funktioniert der rechte Rand des Touch-Displays nicht mehr einwandfrei. z.B. bei der Texteingabe...

Ärger mit iOS 17.3 /12 mini

in iPhone Allgemein
Ärger mit iOS 17.3 /12 mini: Nach Update auf 17.3 funktionieren Apps nicht mehr/ nur eingeschränkt: Safari, Mail, Medienwiedergabe. Neustart, auch erzwungen, hilft nur...
iOS 17.4: Apples "neue Kombiinstrument-Erfahrung" für CarPlay vorgestellt: Apples bevorstehendes Software-Update iOS 17.4 bringt wichtige Änderungen im App Store in der EU, neue Emoji für alle und, ganz aktuell, ein...
Zurück
Oben