iOS 17.5 führt ein neues System zur Deaktivierung von unerwünschtem Tracking-Zubehör ein

Diskutiere, iOS 17.5 führt ein neues System zur Deaktivierung von unerwünschtem Tracking-Zubehör ein in iPhone News forum; Letztes Jahr kündigte Apple eine Partnerschaft mit Google an, um an einer neuen...
  • iOS 17.5 führt ein neues System zur...
Letztes Jahr kündigte Apple eine Partnerschaft mit Google an, um an einer neuen "Industriespezifikation gegen unerwünschtes Tracking" zu arbeiten, nachdem es viele Befürchtungen gab, dass Stalker Zubehör wie AirTags verwenden, um Personen unbemerkt zu verfolgen. Jetzt scheint es, dass Apple plant, diese neuen Anti-Stalking-Funktionen mit iOS 17.5 einzuführen.

iOS 17.5 führt ein neues System zur Deaktivierung von unerwünschtem Tracking-Zubehör ein


Erkennung und Deaktivierung von unerwünschtem Tracking-Zubehör


9to5Mac hat Hinweise auf diese neuen Anti-Stalking-Funktionen im internen Code von iOS 17.5 Beta gefunden, der am Dienstag für Entwickler freigegeben wurde. In der App "Find My" hinzugefügte Strings zeigen, dass iOS Tracking-Zubehör erkennt, auch wenn es nicht von Apple oder "Find My" zertifiziert ist, und dem Nutzer hilft, es zu deaktivieren.

"Dieser Gegenstand ist nicht für das Apple Find My Netzwerk zertifiziert. Sie können diesen Gegenstand deaktivieren und verhindern, dass er seinen Standort an den Besitzer weitergibt. Folgen Sie dazu den Anweisungen auf der Website des Herstellers dieses Geräts", heißt es in einem der neuen Strings.

Die Funktion scheint für Beta-Nutzer noch nicht aktiviert zu sein, aber das ist ein starker Hinweis darauf, dass sie mit der offiziellen Veröffentlichung von iOS 17.5 verfügbar sein könnte. Unternehmen wie Samsung, Tile, Chipolo, Eufy und Pebblebee haben ihr Interesse an der Unterstützung dieser Technologie bekundet.

Damals erklärten Apple und Google, sie würden ein neues universelles System für iOS und Android entwickeln, um unerwünschtes Tracking-Zubehör zu erkennen und die Nutzer zu warnen. Derzeit ist iOS bereits in der Lage, unerwünschte Bluetooth-Ortungsgeräte zu erkennen, allerdings nur, wenn sie für Find My zertifiziert sind. Das Unternehmen bietet auch eine Android-App zur Erkennung von AirTags an.

Mehr über iOS 17.5


iOS 17.5 Beta 1 scheint keine bedeutenden Änderungen mit sich zu bringen, da wir bisher nur ein paar kleinere Optimierungen gesehen haben. Es ist davon auszugehen, dass Apple iOS 17.5 im nächsten Monat veröffentlichen wird, da das Unternehmen Gerüchten zufolge im Mai auch neue iPads und Zubehör auf den Markt bringen wird.


Zusammenfassung


  • Apple arbeitet an Anti-Stalking-Funktionen, die in iOS 17.5 eingeführt werden sollen.
  • Die Funktionen sollen unerwünschte Tracking-Zubehörteile erkennen und deaktivieren.
  • Hersteller wie Samsung, Tile, Chipolo, Eufy und Pebblebee sollen sich für die Technologie interessieren.
  • iOS 17.5 beta zeigt keine signifikanten Änderungen, wird aber voraussichtlich nächsten Monat veröffentlicht.
  • iPadOS 17.5 deutet auf neue Gesten für den Apple Pencil 3 hin, während Apple auch ein neues AirTag-Firmware-Update bereitstellt.

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Artikel werden dir weiterhelfen:
Thema: iOS 17.5 führt ein neues System zur Deaktivierung von unerwünschtem Tracking-Zubehör ein

Similar threads: iOS 17.5 führt ein neues System zur Deaktivierung von unerwünschtem Tracking-Zubehör ein

Apple führt Gespräche mit dem chinesischen Unternehmen Baidu über eine generative KI-Partnerschaft für iOS 18: Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass Apple Gespräche mit Google führt, um seine Gemini-Modelle zu lizenzieren, damit sie für einige generative...
Apple führt mit iOS 17.4 einen Quantencomputerschutz für iMessage ein - was das bedeutet, erfahren Sie hier: Sicherheit ist eine ständige Aufgabe und heute hat Apple seine neueste Innovation zum Schutz von iMessage angekündigt. In der Beta-Version von iOS...
X führt Passkeys-Unterstützung für iOS-Nutzer ein, nachdem SMS als 2FA-Option entfernt wurde: X (ehemals Twitter) kündigte letztes Jahr an, dass es SMS als Zwei-Faktor-Authentifizierungsmethode (2FA) für Nutzer, die keine X...
PSA: iOS 17.3 Beta 2 führt bei manchen Leuten zu Bricks, hier ist eine Lösung [U]: Apple hat gerade iOS 17.3 Beta 2 für Entwickler freigegeben, aber Sie sollten mit der Installation wahrscheinlich noch warten. Das Update scheint...
Apple führt den Schutz vor gestohlenen Geräten für das iPhone mit iOS 17.3 Beta ein - so funktioniert es: Nach der gestrigen Veröffentlichung von iOS 17.2 hat Apple die erste Beta-Version von iOS 17.3 an Entwickler verteilt. Mit dem Update steht eine...
Apple führt iMessage-Kontaktschlüsselverifizierung mit iOS 17.2 Beta ein: Apple hat mit der ersten Beta von iOS 17.2 das Testen einer neuen Sicherheitsfunktion ermöglicht. Für die Verwendung mit iMessage gibt die...
Zurück
Oben