IP-Adressenkonflikt auf dem Mac beheben: 7 einfache Lösungen

Diskutiere, IP-Adressenkonflikt auf dem Mac beheben: 7 einfache Lösungen in iPhone Tipps & Tricks forum; IP-Adressenkonflikte auf dem Mac können auftreten, wenn ein anderes Gerät in Ihrem...
  • IP-Adressenkonflikt auf dem Mac beheben: 7...
  • IP-Adressenkonflikte auf dem Mac können auftreten, wenn ein anderes Gerät in Ihrem Wi-Fi-Netzwerk die gleiche IP-Adresse verwendet.
  • Um den Fehler "Ein anderes Gerät im Netzwerk verwendet Ihre IP-Adresse" auf dem Mac zu beheben, können Sie den DHCP-Lease erneuern oder Ihre IP-Adresse manuell eingeben.

Wie der Name schon sagt, tritt ein IP-Konfliktfehler auf, wenn zwei oder mehr Geräte in Ihrem Wi-Fi-Netzwerk die gleiche IP-Adresse wie Ihr Mac verwenden. Dies kann oft zu Problemen bei der Internetverbindung führen. Glücklicherweise können Sie diesen Fehler mit macOS beheben.

In dieser Anleitung zeige ich Ihnen mehrere Möglichkeiten, wie Sie das Problem des IP-Konflikts auf dem Mac beheben können, wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind.

  1. Starten Sie alle Geräte und den Router neu
  2. DHCP-Lease auf dem Mac erneuern
  3. Deaktivieren und erneutes Aktivieren von iCloud Private Relay
  4. Trennen Sie die VPN-Verbindung
  5. Manuelle Eingabe der IP-Adresse
  6. Netzwerkeinstellungen auf dem Mac zurücksetzen
  7. Auf Viren und Malware prüfen

1. Starten Sie alle Geräte und den Router neu

Eine der besten Möglichkeiten, das Problem des IP-Adresskonflikts im Wi-Fi auf dem Mac zu beheben, ist ein Neustart, damit der Arbeitsspeicher und die Netzwerkverbindungen gelöscht werden.

Um Ihren Mac neu zu starten, klicken Sie einfach auf das Apple-Menü () oben links auf Ihrem Bildschirm → wählen Sie Neustart.

Neustart-Mac


Wenn Sie schon dabei sind, empfehle ich Ihnen auch, Ihren Router neu zu starten. Stecken Sie ihn einfach aus, warten Sie ein paar Minuten und schließen Sie ihn dann wieder an.

Nach dem Neustart von Mac und Router sollte der IP-Konflikt behoben sein, und Sie sollten Ihre Netzwerkverbindung wie gewohnt nutzen können. Falls nicht, versuchen Sie, die Mac-Anwendung, die das Problem verursacht, zu beenden und neu zu starten.

Außerdem ist das IP-Konflikt-Problem nicht auf Mac, iPhone und iPad beschränkt, sondern auch auf andere Geräte, die mit demselben Netzwerk verbunden sind.

Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn ein Fernseher, eine Spielkonsole, intelligente Geräte usw. mit dem Wi-Fi verbunden sind und dieselbe IP-Adresse verwenden.

Um dieses Problem zu beheben, starten Sie andere Geräte, die mit demselben Netzwerk wie Ihr Mac verbunden sind, neu, um ihre IP-Adresse zurückzusetzen. Der IP-Konfliktfehler sollte behoben sein, sobald Sie alle Geräte in Ihrem Netzwerk neu gestartet haben.

Wenn der Neustart nicht hilft, gehen Sie zu einigen erweiterten Funktionen über.

2. DHCP-Lease auf dem Mac erneuern


Im Gegensatz zu iOS existiert das IP-Konflikt-Problem unter macOS immer noch. Daher finden Sie auf Ihrem Mac die Option DHCP-Lease erneuern (Dynamic Host Configuration Protocol).

Wenn Sie Ihren DHCP-Lease erneuern, fordert Ihr Mac eine neue IP-Adresse vom Netzwerk an, wodurch der Konflikt mit einem anderen Gerät gelöst werden kann.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die DHCP-Lease auf Ihrem Mac zu erneuern - über die Systemeinstellungen und das Terminal.

Über die Systemeinstellungen

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen über das Apple-Menü oben links auf Ihrem Bildschirm.
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Wi-Fi.

    Wählen Sie „WLAN“ in den Systemeinstellungen auf dem Mac aus
  3. Klicken Sie im rechten Bereich auf die Schaltfläche Details neben Ihrem verbundenen Wi-Fi. Es öffnet sich ein neues Fenster auf Ihrem Bildschirm.

    Klicken Sie in den WLAN-Einstellungen auf Details
  4. Wählen Sie im linken Bereich TCP/IP.

    Wählen Sie auf der Seite „WLAN-Details“ die Option „TCP IP“ aus
  5. Klicken Sie auf die Option DHCP-Lease erneuern.

    Option „DHCP-Lease erneuern“ in den TCP-IP-Einstellungen auf der Seite „WLAN-Details“ unter „Systemeinstellungen“.
Das war's. Die IP-Adresse Ihres Macs wird zurückgesetzt, und Sie werden keine Probleme mit IP-Konflikten mehr haben, wenn Sie sich mit dem Wi-Fi-Netzwerk verbinden.

Über Terminal

  1. Öffnen Sie Terminal auf Ihrem Mac über Launchpad, Spotlight oder den Ordner Utilities im Ordner Programme.
  2. Geben Sie den folgenden Code ein, gefolgt von der Eingabetaste.
    Code:
    networksetup -listallhardwareports
  3. Prüfen Sie den Abschnitt Hardware-Port: Wi-Fi - Geräteabschnitt, wo der Port standardmäßig als en0 aufgeführt sein sollte. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie in den folgenden Schritten denselben Port.

    Bild mit Hervorhebung des Abschnitts „Hardware-Port – WLAN – Gerät“ im Terminal
  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    Code:
    sudo ipconfig set en0 DHCP
  5. Geben Sie Ihr Admin-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um diesen Vorgang zu authentifizieren.

    Bild, das die Authentifizierung und die Anmeldedaten des Geräts im Terminal zeigt

3. Deaktivieren und erneutes Aktivieren von iCloud Private Relay

Private Relay in iCloud maskiert Ihre DNS-Einträge und IP-Adresse, um Ihren Browserverlauf und Ihre Daten zu schützen. Als Ergebnis erhalten Sie eine andere IP-Adresse, die mit einer IP-Adresse Ihres Geräts, das mit demselben Netzwerk verbunden ist, identisch sein kann.

Wenn Sie iCloud Private Relay aktiviert haben und den Safari-Browser oder ein anderes Programm verwenden, das Private Relay nutzt, kann ein IP-Konfliktfehler auftreten.

Sie können jedoch Private Relay deaktivieren und wieder aktivieren, um dieses Problem schnell zu beheben.

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen auf Ihrem Mac.
  2. Wählen Sie im linken Bereich Ihren Namen oder Ihre Apple ID aus.

    Bildhervorhebung im Abschnitt „Apple-ID“ in der linken Navigation
  3. Klicken Sie auf iCloud.

    Bild, das den iCloud-Bereich hervorhebt
  4. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Private Relay unter iCloud+.

    Bild, das die Option „Privates Relay“ im Abschnitt „iCloud+“ hervorhebt
  5. Schalten Sie nun Private Relay aus. Wählen Sie Private Relay ausschalten, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Hervorhebung des Bildes zum Deaktivieren von Private Relay, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  6. Warten Sie ein paar Sekunden und schalten Sie Private Rel ay ein → klicken Sie auf Fertig.

    Markieren Sie das Bild, um Private Relay wieder einzuschalten, und wählen Sie „Fertig“.
Außerdem können Sie in den Einstellungen von Private Relay zwischen den Optionen Allgemeiner Standort beibehalten und Land und Zeitzonen verwenden wechseln, um den Standort der IP-Adresse zu ändern.

4. VPN-Verbindung trennen

VPNs ändern Ihre IP-Adresse, um Ihren Standort zu verschleiern. Wenn jedoch die IP-Adresse des verbundenen Standorts mit der IP-Adresse eines Ihrer Geräte übereinstimmt, das mit demselben Netzwerk verbunden ist, wird ein IP-Konfliktfehler angezeigt.

Sie können Ihr VPN über die Systemeinstellungen auf Ihrem Mac deaktivieren, indem Sie diese einfachen Schritte ausführen, unabhängig davon, welches VPN Sie verwenden:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen auf Ihrem Mac.
  2. Wählen Sie VPN im linken Bereich aus.

    Bildhervorhebung zur Auswahl der VPN-Option aus der linken Navigation
  3. Schalten Sie alle aktivierten VPN-Verbindungen aus.

    Bildhervorhebung zum Deaktivieren aller aktivierten VPNs
Sobald die Verbindung getrennt ist, sollte das Problem des IP-Konflikts auf Ihrem Mac behoben sein.

5. Geben Sie die IP-Adresse manuell ein

Wenn alles nichts geholfen hat, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. macOS bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre IP-Adresse manuell einzugeben.

Achten Sie beim Einstellen der IP-Adresse darauf, dass sie sich von der aktuell verwendeten unterscheidet. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie die aktuelle IP-Adresse Ihres Macs kennen. Befolgen Sie diese einfachen Anweisungen, um die IP-Adresse auf Ihrem Mac manuell einzustellen:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen auf Ihrem Mac.
  2. Wählen Sie Wi-Fi im linken Bereich aus.

    Bildhervorhebung, um den Wi-Fi-Bereich in der linken Navigation auszuwählen
  3. Klicken Sie auf Details neben dem verbundenen Wi-Fi-Netzwerk.

    Bildhervorhebung, um Details zum verbundenen Wi-Fi-Netzwerk auszuwählen
  4. Wählen Sie TCP/IP aus dem linken Bereich, wenn ein neues Fenster erscheint.

    Bildhervorhebung zur Auswahl von TCP:IP im linken Bereich, wenn angezeigt
  5. Wählen Sie Manuell aus den Optionen neben IPv4 konfigurieren.

    Bildhervorhebung, um „Manuell“ auszuwählen, wenn Sie auf die Option „IPv4 konfigurieren“ klicken
  6. Geben Sie die von Ihrem ISP bereitgestellte IP-Adresse in das Feld IP-Adresse ein.

    Bild mit Hervorhebung der Option „IP-Adresse“ zur Eingabe der vom ISP bereitgestellten IP-Adresse
Außerdem können Sie DNS und Subnetzmaske einstellen, wenn Ihr ISP Ihnen die erforderlichen Angaben gemacht hat. Der IP-Konflikt-Fehler sollte behoben sein, nachdem Sie die IP-Adresse manuell eingestellt haben.

6. Netzwerkeinstellungen auf dem Mac zurücksetzen


Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Mac kann verschiedene Probleme im Zusammenhang mit Wi-Fi, Bluetooth, AirDrop, VPN und mehr lösen.

Sie können entweder Terminal oder Finder verwenden, um Netzwerkkonfigurationsdateien zu löschen. Dadurch werden die Netzwerkeinstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt, was wiederum auch die IP-Adresse Ihres Macs zurücksetzt.

Wie das geht, erfahren Sie in unserer ausführlichen Anleitung zum Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen auf dem Mac.

7. Prüfen Sie auf Viren und Malware


Obwohl der Mac größtenteils sicher vor Viren und Malware ist, tauchen immer wieder neue Schwachstellen auf, um in macOS einzudringen.

Auch wenn Sie einen Virus nicht anhand der Systemdateien erkennen können, können Sie die häufigsten Mac-Viren dennoch identifizieren und entfernen.

Außerdem gibt es einige Tools, die Ihnen helfen können, Malware/Viren auf Ihrem Mac zu erkennen und zu entfernen, z. B. Avast Premium Security , Malwarebytes Premium , CleanMyMac X und mehr.

Abschließende Überlegungen

Der IP-Konflikt-Fehler ist ein häufiges Problem bei vielen Geräten und ist nicht auf Macs beschränkt. Wenn dieses Problem auch nach dem Ausprobieren der oben genannten Methoden zur Fehlerbehebung noch immer besteht, wenden Sie sich am besten an Ihren Internetanbieter, um das Problem zu lösen.

Wenn der Fehler nicht vom ISP, sondern von Ihrem Mac verursacht wird, bringen Sie ihn zum nächsten Apple-Support, damit dieser das IP-Konfliktproblem auf Ihrem Mac diagnostizieren und beheben kann. Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen zu dieser Anleitung haben, hinterlassen Sie sie bitte in den Kommentaren unten.

Lesen Sie mehr:

  • Behebung des Problems mit der "selbst zugewiesenen IP-Adresse" auf dem Mac
  • Wi-Fi funktioniert nicht auf dem Mac? So beheben Sie es!
  • Wie man die IP-Adresse eines Routers auf dem Mac findet (einfache Methoden)

Was bedeutet es wurde ein IP Adresskonflikt ermittelt?


Ein IP-Adresskonflikt tritt auf, wenn zwei oder mehr Geräte im selben Netzwerk dieselbe IP-Adresse verwenden. Jede Netzwerkschnittstelle, sei es ein Computer, ein Smartphone oder ein Router, muss über eine eindeutige IP-Adresse verfügen, um im Netzwerk kommunizieren zu können. Wenn ein IP-Adresskonflikt ermittelt wird, bedeutet dies, dass irgendein Gerät im Netzwerk eine bereits verwendete IP-Adresse beansprucht. Dies kann zu verschiedenen Problemen führen, da die Kommunikation zwischen den Geräten gestört wird. Eine häufige Ursache für solche Konflikte ist die statische IP-Konfiguration, bei der IP-Adressen manuell zugewiesen werden, anstatt auf eine dynamische Zuteilung durch den DHCP-Server zu vertrauen. Um einen IP-Adresskonflikt zu beheben, können verschiedene Schritte unternommen werden. Zunächst sollte man sicherstellen, dass kein anderes Gerät im Netzwerk dieselbe IP-Adresse verwendet. Dies kann durch Überprüfen der IP-Konfiguration auf jedem Gerät oder durch Verwendung des `ipconfig`-Befehls in der Befehlszeile in Windows oder `ifconfig` in der Terminal-Anwendung auf einem Mac/Linux durchgeführt werden. Wenn ein Konflikt festgestellt wird, kann die IP-Adresse eines Geräts geändert werden, um das Problem zu beheben. Es ist auch möglich, das Netzwerkgerät neu zu starten oder den Router zurückzusetzen, um IP-Konflikte zu beseitigen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das Netzwerk über eine geeignete IP-Konfiguration verfügt, um solche Konflikte zu vermeiden. Die Verwendung einer dynamischen IP-Zuweisung durch den DHCP-Server ist normalerweise die beste Wahl, da so IP-Adresskonflikte vermieden werden können. Zusammenfassend bedeutet die Meldung "Es wurde ein IP-Adresskonflikt ermittelt", dass zwei oder mehr Geräte im Netzwerk dieselbe IP-Adresse verwenden. Dieses Problem kann durch Überprüfen und Ändern der IP-Konfiguration der Geräte oder durch Neustart des Netzwerkgeräts behoben werden. Ein geeignetes IP-Management, insbesondere die Verwendung einer dynamischen IP-Zuweisung, kann dazu beitragen, solche Konflikte von vornherein zu vermeiden.

Wie kann ich meine IP-Adresse ändern Mac?


Um Ihre IP-Adresse auf einem Mac zu ändern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Hier sind zwei gängige Methoden: 1. Ändern der IP-Adresse über das Netzwerk-Einstellungsfenster: Schritt 1: Klicken Sie auf das Apple-Menü in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms und wählen Sie "Systemeinstellungen". Schritt 2: Klicken Sie auf "Netzwerk" im Systemeinstellungen-Fenster. Schritt 3: Wählen Sie die Netzwerkverbindung aus, über die Sie Ihre IP-Adresse ändern möchten (z. B. Ethernet oder Wi-Fi). Schritt 4: Klicken Sie auf "Erweitert" und dann auf den Tab "TCP/IP". Schritt 5: Wählen Sie die Option "Mit DHCP Adresse beziehen" aus. Dadurch wird Ihre IP-Adresse automatisch zugewiesen. Schritt 6: Klicken Sie auf "OK" und dann auf "Anwenden", um die Änderungen zu speichern. 2. Ändern der IP-Adresse über das Terminal: Schritt 1: Öffnen Sie das Terminal auf Ihrem Mac. Sie finden es im Ordner "Dienstprogramme" im "Programme"-Ordner. Schritt 2: Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: sudo ifconfig en0 inet Ersetzen Sie "" durch die gewünschte IP-Adresse. Schritt 3: Geben Sie Ihr Administratorpasswort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Schritt 4: Überprüfen Sie, ob Ihre IP-Adresse erfolgreich geändert wurde, indem Sie den Befehl "ifconfig" eingeben und die Ausgabe überprüfen. Beachten Sie, dass das Ändern Ihrer IP-Adresse bestimmte Auswirkungen auf Ihre Netzwerkverbindung haben kann. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Einstellungen verwenden und verstehen, welche Konsequenzen dies haben kann. Es wird außerdem empfohlen, vor dem Ändern der IP-Adresse eine Sicherungskopie Ihrer aktuellen Netzwerkeinstellungen zu erstellen, um im Falle von Problemen die ursprünglichen Einstellungen wiederherstellen zu können.

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Das sollte dir weiterhelfen:
Thema: IP-Adressenkonflikt auf dem Mac beheben: 7 einfache Lösungen

Similar threads: IP-Adressenkonflikt auf dem Mac beheben: 7 einfache Lösungen

Einen Mac nur für AVP holen? Lohnt es sich?: Ist es sinnvoll, einfach einen Mac zu kaufen, damit er mit dem AVP zusammenarbeiten kann?RED:1axskbz
Einige Berichte besagen, dass die Logic MX Master-Maus die Vision Pro App steuern kann, wenn sie mit einem Mac verbunden ist: Soweit wir wissen, kann eine Maus auf einem Mac nur den Spiegelbildschirm des Macs steuern, wenn er mit AVP verbunden ist. Aber einige Benutzer in...
iCloud Drive benötigt sehr viel Festplattenspeicher auf Mac: Ich versteh das nicht, warum iCloud Drive an die 150 GB von meiner internen Festplatte benötigt. Die dürfte ja keine Speicherplatz benötigen. Ist...
Mac Anmeldung trotz vergessenem Benutzernamen: Nutze einen neuem Mac Mini und wollte den Alten Mac einen Freund überlassen. Deswegen habe ich das Passwort, wie auch den Benutzernamen des Mac...
MacBook Pro

Mac für Kauf vorbereiten

in MacBook Forum
Mac für Kauf vorbereiten: Ich habe das Festplattendienstprogramm ausgewählt und möchte mein MacBook Pro 2017 i5 gerne löschen, weil ich es verkaufe. Bei mir ist das Löschen...
Mac Studio M2 64GB RAM oder Mac mini M2 Pro 32GB Ram: Hallo, ich stehe vor der schwierigen Entscheidung, welchen der oben genannten Macs (oder vielleicht einen ganz anderen?!) ich mir zulegen soll...
Zurück
Oben