Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen

Diskutiere, Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen in MacBook Forum forum; Hallo, meine Frage betrifft das Akku-Management. Wie kann ich das Akku-Management an meinem...
R
R.
User
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #1
Hallo, meine Frage betrifft das Akku-Management. Wie kann ich das Akku-Management an meinem MacBook Pro aus 2022 so einstellen, dass der Akku immer nur zu 80 Prozent geladen werden um diesen zu schonen. Ich benötige den Rechner im Akkubetrieb nur selten, nie so lange als das der Akku hinterher leer wäre. Durch diese Einsatzart lehrt das Akku-Management nicht. Der Akku ist eigenlich immer zu 100 Prozent geladen. Dies kann nicht gut sein. Schon einmal meinen Danke für eine Antwort!

[Betreff vom Moderator bearbeitet]

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Lösungen und Anleitungen können dich bei der Umsetzung unterstützen:
Lösung
D
Es gibt an sich kein Problem mit den 100%. Es kommt auf die Ladezyklen an - sobald der Akku voll ist, fließt der Strom für den Betrieb daran vorbei.

Es gibt eine eigene Einstellung für optimiertes Laden. Die lernt aus deinem Benutzerverhalten - was allerdings auch mal daneben geht: Wenn der gelernte Zyklus durchbrochen wurde, dauert es teilweise länger, bis der Mac wieder zum optimierten Laden zurück kehrt.

Wenn du unbedingt die Akkuladung begrenzen willst, gibt es die App alDente. In der kostenlosen Basisversion trägst du einfach einen Wert ein (z.B. 80%), und das ist es.

GitHub - davidwernhart/AlDente-Charge-Limiter: macOS tool to limit maximum charging percentage
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #2
Es gibt an sich kein Problem mit den 100%. Es kommt auf die Ladezyklen an - sobald der Akku voll ist, fließt der Strom für den Betrieb daran vorbei.

Es gibt eine eigene Einstellung für optimiertes Laden. Die lernt aus deinem Benutzerverhalten - was allerdings auch mal daneben geht: Wenn der gelernte Zyklus durchbrochen wurde, dauert es teilweise länger, bis der Mac wieder zum optimierten Laden zurück kehrt.

Wenn du unbedingt die Akkuladung begrenzen willst, gibt es die App alDente. In der kostenlosen Basisversion trägst du einfach einen Wert ein (z.B. 80%), und das ist es.

GitHub - davidwernhart/AlDente-Charge-Limiter: macOS tool to limit maximum charging percentage
 
  • Ersteller
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #3
Vielen Dank für den Tip. Ich hatte nach der Installation des Programms zunächst nicht verstanden warum die Ladung des Akku's nicht automatisch auf 80 % gesenkt wurde.
Dann kam ich dahinter. Ich musste erst den Akku auf einen Wert unter 80 % entladen und dann wieder ans Netz anschließen. Nun wurde der Ladevorgang bei 80 % abgebrochen. Genau so hatte ich es mir gewünscht.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #4
Stationär genutzt kann der Mac immer am Strom bleiben, dann bedient er sich direkt aus der Steckdose unter Umgehung des Akkus, das spart Ladezyklen.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #5
Moin,

dauernd 100 % sind definitiv nicht gut für einen Akku.
Wie regelt das die Ladeelektronik?

Ein Akku altert so oder so. Ideal bis auf 80 % aufladen und bis 20% entladen, dann wieder bis 80...
Bei 100 "zieht" nur noch seinen Erhaltungsstrom.
Warum baut apple ins macos nicht eine Entladefunktion ein? Oder lässt den Akku bis zu einem einzustellenden Wert (20?) sich selbst entladen?

Kritik zum Ladeprogramm alDente: funktioniert nicht immer zuverlässig, kann auch schon einmal bis 88 % laden (bei eingestellten 80) und es kommt zum Dauerladen/entladen um den eingestellten Wert (der Helper ist zu ungenau, das OS liefert genaue Werte).
Und dies ist auch nicht (Akku-)gesund.
Die Segelfunktion gibt es erst ab Kauf (was für ein Wunder...).
Schlangenöl!

Hausautomation mit schaltbarer Steckdose, wie bei IOS-Automation über Kurzbefehl, wäre hier ideal.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #6
Es gibt in MacOS optimiertes Laden. Klappt ganz gut, wenn man feste Routinen hat, weniger gut bei unregelmäßigen Benutzungsabläufen.

alDente in der kostenlos Version kann recht wenig, das aber klappt. Es begrenzt auf z.B. 80%, aber es entlädt nicht, wenn bereits auf 100% aufgeladen wurde - wer mehr will, kann kaufen. Aus meiner Sicht ein fairer Deal.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #7
Nur nützt hier in dem Anwendungsfall "dauernd am Strom" das "optimale Laden" Null.
Und das weiß auch apple (Care..., Akkutausch -> Klingelbeutel nach Hardwarekauf...).

Was macht alDente denn beim Ladestand von 80 %?
(Wie schon oben erwähnt: die Abweichungen zum eingestellten Max-Wert können beträchtlich sein, ziemlich ungenau).
Also bei 80 wird die Ladespannung auf nahe 0 reduziert (sind ja sonst zwei Ladekennlinien 0-80/80-100, I/U).
Die Gretchenfrage aller Fragen ist nun: Wann stellt alNudel die Ladespannung wieder an?
In der Freeversion gibt es ja kein Segeln. Macht er bei 79,90 oder 79,05 oder 78 wieder auf?
Und das altert den Akku mehr, als wenn bis 20 gewartet würde.
Kleinzyklisches Laden um einen bestimmten Ladepunkt. Nicht gut.

Wobei man hier auch klar zwischen Privat/Firma unterscheiden muss.
Hier fliegt es nach 12 wieder raus. Da ist es egal. Da wird mit den Geräten einfach nur gearbeitet.
Zu Hause werden Akku-Geräte nie länger als bis zur Vollladung am Netzteil belassen (alleine schon vom Brandschutz her gesehen) und auch erst bei Notwendigkeit wieder ans Netz angeschlossen (Wireless-carplay fehlt hier noch).
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #8
Spart euch den Aufwand. Mein ales MacBook Pro ist jetzt 7 geworden und wurde dann aus andren Gründen als dem Akku ersetzt.

Es wurde

  • fast jeden Werktag genutzt
  • immer auf 100% geladen
  • Oft fast komplett entleert
  • immer mit voller Geschwindigkeit geladen.
  • hatte nach 7 Jahren Nutzung ca. 20% Laufzeit weniger

Warum sollte ich bei so einer Leistung auf 40% Laufzeit verzichten, indem ich die Akkunutzung auf den Bereich von 20-80% einschränke? Wenn wirklich mal ein Akku bei meiner Nutzung kaputtgeht und das Gerät noch brauchbar sein sollte, dann bekommt es halt einen neuen.

Nutzt eure Geräte lieber anstatt euch den Kopf darüber zu zerbrechen, sie möglichst zu schonen.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #9
Das habe ich bei meinen MacBook 12" auch gedacht. Irgendwann war aber der Akku nicht mehr gesund. Wird schnell leer und gibt auch eine Gesundheitswarnung aus.

Mit dem M1 MacBook bin ich vorsichtiger und ziehe den Stecker bei 100% oder früher.

Ein altes iBook besaß ich damals nicht so lange um den Akku zu schaden.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #10
Ich nutze aktuell vier Macbooks, das älteste von 2013, alle mehr oder minder stationär. Selbst nach >1300 Zyklen und Batteriewarnung hält der älteste Akku noch ein paar Stunden durch.

Bei den anderen kann ich keine ungewöhnlichen Alterungserscheinungen des Akkus feststellen.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #11
Hi Rover,

Ich nutze nun auch seit circa 6 Monaten die kostenpflichtige App AlDente Pro mit meinem M1 Macbook Pro. Und wie soll ich sagen, ich bin total begeistert was man da alles einstellen kann und welche Informationen man auslesen kann!

Kostet zwar ungefähr 20€ aber war bis jetzt jeden Cent wert, also wenn dich der Preis nicht abschreckt kann ich dir nur nahe legen dir das auch mal genauer anzuschauen!

Viele Grüße!
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #12
Das kann ich nur bestätigen. Meine MBP und MBA sind - wenn stationär gebraucht - immer am Strom. Das schont die Batterie und spart Ladezyklen.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #13
Danke für dieses Statement. Angesichts des hier immer wieder aufflammenden Akku-Hypes die einzige vernünftige Lösung.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #14
Der Wert, den die App ausgibt, ist mglw. nicht korrekt, da würde ich nichts drauf geben.

Und dass Coconut der Batterie schaden würde, höre ich zum ersten Mal.

Ich setze meine Macbooks ziemlich „rücksichtslos“ ein, zuhause hängen sie rund um die Uhr am Netz. Unterwegs wird geladen, wann es möglich und nötig ist.

Das älteste (ein 2013 Macbook Pro) mit >1300 Zyklen läuft immer noch mit dem ersten Akku und hält im Akkubetrieb 3-4 Stunden durch.

Vergesst doch einfach diesen Akku-Hype und benutzt eure Macs, wie es euren Anforderungen entspricht. Die Alterung des Akkus haltet ihr so oder so nicht auf.
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #15
Sorry, war eine Verwechslung im Eifer des Gefechts....

Ja, mit den Mikroladungen (woanders heisst das "Erhaltungsladung") magst du Recht haben. Kennt man vom Überwintern von Autos....

Eine Tesla-Batterie mit einem Macbook-Akku zu vergleichen ist wie ..... dazu fehlt es mir an Phantasie....

Ich halte diesen ganzen Akku-Hype und die damit verbundene Panik und Entrüstung, die hier im Forum immer wieder hochkochen für völlig übertrieben. Ich nutze seit vielen Jahren Macbooks beruflich und keines davon wurde je geschont. Weder physisch - alle haben ein paar Kratzer und Dellen - noch beim Lademanagement. Alle kamen/kommen ans Netz, wenn es nötig war und werden solange geladen, bis sie wieder unterwegs oder eben zu 100% geladen sind. Mag' ja sein, dass der Akku bei dem einen oder anderen etwas länger 100% Restkapazität gehabt hätte - aber das lässt sich weder in die eine noch in die andere Richtung beweisen.

Es gibt auch keine mir bekannten Langzeitstudien, die die Lebensdauer von Akkus mit und ohne dezidiertes Lademanagement verglichen hätten.

Ich gehe jede Wette mit dir ein, dass dein Mac so lange er in deinem Besitz ist, nicht wegen eines Akkutauschs aufegschraubt wird. Und selbst wenn - dann lässt man das halt in einer Werkstatt des Vertrauens machen....
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #16
Habe das Programm AL-Dente gekauft , macht einen intelligenten Eindruck , aber :

Es scheint mir als ob der Akku besonders stark mit diesem Programm leidet weil mir in der coconut-Battery app gezeigt wird dass die Akku-Kapazität auf 94 % gefallen ist , obwohl nur halbes Jahr alt (Macbook air M2 )

Wenn man seinen Akku schonen will ist es immer noch praktisch unmöglich ein optimales Laden zu gewährleisten . Ein richtiges Akku-Managment müsste Apple-seitig möglich sein , es gibt aber naturgemäss kein Interesse bei Apple Ihre Geräte , erstrecht bei den iPhones , die Lebensdauer zu verlängern. Angesichts der Nachhaltigkeitsforderungen von allen Seiten eine Katastrophe seitens Apple
 
  • Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen
  • #17
Nicht Coconut schadet dem Akku , sondern möglicherweise AL-Dente ( oder AIDENTE ) , denn es lädt immer wieder nach , sogenannte Microladungen , die sich zwar minimieren lassen durch sogenanntes "segeln" was sich in dem Programm einstellen lässt, aber wer weiss ob es wirklich langfristig gut für den Akku ist.

Es geht mir weniger um die Kosten die ein Akkutausch kostet , sondern vielmehr um den "Schaden" der entsteht wenn ein Macbook aufgeschraubt wird , Klebeverbindungen gelöst werden , möglicherweise kein Original-Akku verbaut wird usw.

Alles Mist , wenn es wie gesagt kein vernünftiges Akku-Managment gibt , wie bei einem Tesla E-Auto welches ja angeblich 1 Million Kilometer läuft und immer noch 80% Rest-Akku-Kapazität hat
 
Thema: Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen

Similar threads: Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen

Ladung von MacBook Pro auf 80% begrenzen: Hallo, meine Frage betrifft das Akku-Management. Wie kann ich das Akku-Management an meinem MacBook Pro aus 2022 so einstellen, dass der Akku...
Akku des MacBook Air M2 bei stationärer Ladung schonen: Hallo liebe Community, ich kann seit ein paar Tagen mein erstes Macbook, ein zertifizert refurbished Macbook Air M2 15" mein Eigen nennen. Ich...
MacBook Pro 2018 mit 48 % Ladung meldet "Batterie low" und kommt nicht aus dem Ruhezustand: Mein MBP 2018 mit OS 12.6 streikt! Ich muss ihn mit Netzanschluss aus dem Ruhezustand holen, dabei ist die dann angezeigte Ladung bei 45 - 60 %...
Ist langsam Batterie Ladung schädlich: Ich lade mein iPhone wenn ich unterwegs bin mit einer Powerbank die 15 Watt bringt. Es steht dann das mein iPhone langsam lädt. Ist das schädlich...
iPhone 15 Pro überhitzt ständig bei Ladung über Magnetische Powerbank: Hallo zusammen, mein Iphone 15 Pro (gekauft Okt.2023) erhitzt sehr schnell. An der Sonne dunkelt es ständig so sehr ab, dass nix mehr zu erkennen...

Akku verliert schnell an Ladung

in iPhone Allgemein
Akku verliert schnell an Ladung: Normalerweise ist der Energieverbrauch normal, also ohne große Aktivitäzten hält der Akku fast drei Tage. Telefoniere ich aber, so gehtr die...
Zurück
Oben