Siri in iOS 18: Eine KI-Revolution oder ein manchmal nützlicher Müllschlucker?

Diskutiere, Siri in iOS 18: Eine KI-Revolution oder ein manchmal nützlicher Müllschlucker? in iPhone News forum; Siri wurde mit dem iPhone 4S im Oktober 2011 eingeführt und ersetzte die Sprachsteuerung durch...
  • Siri in iOS 18: Eine KI-Revolution oder ein...
Siri wurde mit dem iPhone 4S im Oktober 2011 eingeführt und ersetzte die Sprachsteuerung durch einen leistungsfähigeren virtuellen Assistenten. Ein Dutzend Jahre später hat sich Siri zur wichtigsten Methode entwickelt, wie wir mit unseren Apple-Produkten interagieren.

Moment, nein, mir wurde gesagt, dass Siri natürlicher klingt, aber die Kerntechnologie ist ungefähr dieselbe. Inzwischen bedeutet künstliche Intelligenz generative KI und Chatbots basieren auf umfangreichen Sprachmodellen.

Siri und der Rest von iOS 18 werden sich im Juni der KI-Revolution anschließen und damit unseren langen nationalen Albtraum beenden, dass Siri irgendwo zwischen heißem Müll und manchmal irgendwie nützlich ist. Zumindest wird das berichtet, aber wir wissen noch nicht so recht, was wir erwarten können.

Siri in iOS 18: Eine KI-Revolution oder ein manchmal nützlicher Müllschlucker?


Gedämpfte KI-Erwartungen


Bereit für eine gewagte Vorhersage: Die Apple-KI wird besser sein als Siri, wie wir sie jetzt kennen, aber iOS 18 wird dem KI-Hype nicht gerecht werden. Was soll das heißen? Die Messlatte für eine bessere Siri ist niedrig, die Messlatte für neue Wege der KI ist hoch und steigt ständig.

Ich empfehle niemandem, jedes Mal, wenn KI auf der kommenden Worldwide Developer Conference von Apple erwähnt wird, einen Versuch zu wagen. Der menschliche Körper kann nur so viel verkraften. Aber ich bin skeptisch, dass sich Siri so verändern wird, dass ihr Ruf, frustrierend zu sein, ersetzt wird. Bitte beweise mir das Gegenteil, Apple.

Werde ich mich an Siri statt an die ChatGPT-App wenden, um schnell Fakten für meine neugierigen Kinder zu finden? Wird es sich lohnen, für Siri zu bezahlen, selbst wenn dafür kein Abonnement erforderlich ist? Werde ich Siri tatsächlich auf meinem Mac verwenden?

Meine Hoffnungen sind sehr, sehr groß. Meine Erwartungen sind konservativ und maßvoll.

Ja, es ist möglich, Siri schlechter zu machen.


Es ist auch ein Risiko, Apples Sprachassistenten mit generativer KI auszustatten. Große Sprachmodelle sind schnell und selbstbewusst und nicht immer sachlich. Es scheint, als ob jeder KI-Chatbot mit mindestens einer peinlichen Kontroverse an den Start geht.

Es hört sich so an, als ob Apple an einer eigenen generativen KI arbeitet, die durch eine Mischung aus lizenzierter Technologie von Google unterstützt wird, vielleicht? Auf der einen Seite ist das großartig! Wir sollten eine wirklich gute KI in Apples Betriebssysteme integrieren. Andererseits: Was kann da schon schiefgehen?!

Ich werde allerdings Folgendes sagen. Die generative KI hat meine Aufmerksamkeit auf eine Art und Weise gefesselt, wie es bei keiner anderen Technologie der letzten 10 Jahre der Fall war. Ich zittere vor Aufregung darüber, was Apple KI für den Mac und das iPhone bedeuten könnte.

Aber ich bin alt genug, um mir schon ein paar Mal das Herz brechen zu lassen. Dennoch hoffe ich, dass das nächste Kapitel für Siri heilsam sein kann! Siri, die Menschen, die sie programmieren, und die Menschen, die sich auf sie verlassen, könnten eine Pause gebrauchen.

Zusammenfassung


  • Siri wurde 2011 mit dem iPhone 4S eingeführt und ist zu der primären Möglichkeit geworden, mit Apple-Produkten zu interagieren.
  • Es wird erwartet, dass Siri und iOS 18 im Juni an der KI-Revolution teilnehmen, aber es herrscht Ungewissheit darüber, was erwartet werden kann.
  • Es wird prognostiziert, dass Apple KI besser als das aktuelle Siri sein wird, aber iOS 18 wird wahrscheinlich nicht dem KI-Hype gerecht werden.
  • Es besteht das Risiko, dass die Integration von generativer KI in Siri zu Fehlern führen könnte, da große Sprachmodelle nicht immer korrekte Ergebnisse liefern.
  • Es besteht sowohl hohe Hoffnung als auch vorsichtige Erwartung hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung von Siri und der Integration von generativer KI bei Apple.

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Praktische Ratschläge und Lösungen zu deinem Problem:
Thema: Siri in iOS 18: Eine KI-Revolution oder ein manchmal nützlicher Müllschlucker?

Similar threads: Siri in iOS 18: Eine KI-Revolution oder ein manchmal nützlicher Müllschlucker?

Siri Vorschläge trotz Löschung taucht im Stapel nach Update iOS 17.5 immer wieder auf: Nachdem Update auf iOS 17.5 tauchen trotz Löschung aus dem Stapel (Widgets) immer wieder Siri Vorschläge auf und schieben sich sogar in den...
iOS 18: Was ich mir von Siri + KI wünsche: Apple wird seine KI-Karten am 10. Juni auf der WWDC enthüllen, und Siri wird sicherlich eine Schlüsselkomponente sein. Im Allgemeinen wollen die...
iPhone hängt bei Siri nach dem iOS 17.4 Update: nach dem Update 17.4 hängt mein iphone bei siri und kann nichts mehr machen. Was soll ich tun? 255516332
Nach Update auf iOS 17.3 keine Fotos beim Aufladen des iPhones und Siri redet nicht mehr: Nach dem Update auf 17.3 begrüßt mich Siri nicht mehr. Das witzige "Hmmm" bzw. "Ja bitte" ist weg. Gleichzeitig werden auch keine Fotos mehr bei...
iOS 17.4: Apple arbeitet mit Hilfe von ChatGPT weiter an KI-gesteuerten Funktionen für Siri und Messages: Es wird allgemein erwartet, dass Apple mit iOS 18 im Juni wichtige neue Funktionen für künstliche Intelligenz vorstellt. Code, der von 9to5Mac in...
Mit iOS 17.4 kann Siri Nachrichten in zusätzlichen Sprachen lesen, nicht nur in der Hauptsprache: Mit iOS 17.4 wird die Möglichkeit eingeführt, Siri Sprachen zuzuweisen, die speziell für das Vorlesen von Nachrichten verwendet werden. Die...
Zurück
Oben