Anleitung Über die fortschrittliche Face ID-Technologie

Diskutiere, Über die fortschrittliche Face ID-Technologie in iPhone Anleitungen forum; Hier erfährst du, wie du mit Face ID deine Daten auf deinem iPhone und iPad Pro schützen kannst...
  • Über die fortschrittliche Face ID-Technologie
Hier erfährst du, wie du mit Face ID deine Daten auf deinem iPhone und iPad Pro schützen kannst.

Ein Großteil unseres digitalen Lebens ist auf iPhone und iPad gespeichert, und es ist wichtig, diese Informationen zu schützen. Genauso wie Touch ID die Authentifizierung per Fingerabdruck revolutioniert hat, revolutioniert Face ID die Authentifizierung per Gesichtserkennung. Face ID bietet eine intuitive und sichere Authentifizierung, die durch das hochmoderne TrueDepth-Kamerasystem mit fortschrittlichen Technologien ermöglicht wird, um die Geometrie deines Gesichts genau zu erfassen.

Mit einem einfachen Blick entsperrt Face ID Ihr iPhone oder iPad Pro sicher. Du kannst damit Einkäufe im iTunes Store, App Store und Book Store, Zahlungen mit Apple Pay und mehr autorisieren. Entwickler können dir auch erlauben, dich mit Face ID bei ihren Apps anzumelden. Apps, die Touch ID unterstützen, unterstützen automatisch Face ID.

Hier erfährst du, welche iPhone und iPad Modelle Face ID unterstützen.

ber-die-fortschrittliche-face-id-technologie.png


Fortschrittliche Technologien


Die Technologie, die Face ID ermöglicht, gehört zu den fortschrittlichsten Hardware- und Softwarelösungen, die wir je entwickelt haben. Die TrueDepth-Kamera erfasst genaue Gesichtsdaten, indem sie Tausende von unsichtbaren Punkten projiziert und analysiert, um eine Tiefenkarte deines Gesichts zu erstellen, und auch ein Infrarotbild deines Gesichts aufnimmt. Ein Teil der neuronalen Engine des A11-, A12 Bionic-, A12X Bionic-, A13 Bionic-, A14 Bionic- und A15 Bionic-Chips - geschützt in der Secure Enclave - wandelt die Tiefenkarte und das Infrarotbild in eine mathematische Darstellung um und vergleicht diese Darstellung mit den erfassten Gesichtsdaten.

Face ID passt sich automatisch an Veränderungen Ihres Aussehens an, z. B. wenn Sie Make-up tragen oder Ihre Gesichtsbehaarung wächst. Bei größeren Veränderungen Ihres Aussehens, z. B. beim Rasieren eines Vollbarts, bestätigt Face ID Ihre Identität mit Ihrem Passcode, bevor es Ihre Gesichtsdaten aktualisiert. Face ID ist so konzipiert, dass es mit Mützen, Schals, Brillen, Kontaktlinsen und vielen Sonnenbrillen funktioniert. Außerdem funktioniert es in Innenräumen, im Freien und sogar bei völliger Dunkelheit. Mit iOS 15.4 und iPhone 12 oder neuer funktioniert Face ID sogar mit Gesichtsmasken.

Um Face ID nutzen zu können, müssen Sie zunächst Ihr Gesicht registrieren. Dies können Sie während der Ersteinrichtung oder zu einem späteren Zeitpunkt unter Einstellungen > Face ID & Passcode tun. Um Ihr Gerät mit Face ID zu entsperren, blicken Sie es einfach an. Face ID erfordert, dass die TrueDepth-Kamera Ihr Gesicht oder Ihre Augen sieht, egal ob Ihr Gerät auf einer Oberfläche liegt oder Sie es in einer natürlichen Position halten. Die TrueDepth-Kamera hat einen ähnlichen Sichtbereich wie die Frontkamera, wenn Sie ein Foto aufnehmen oder einen FaceTime-Anruf tätigen. Face ID funktioniert am besten, wenn sich das Gerät eine Armlänge oder weniger von Ihrem Gesicht entfernt befindet (25-50 cm Abstand zum Gesicht). Um Face ID zu verwenden, während Sie eine Maske tragen, richten Sie die Funktion ein und stellen Sie sicher, dass die Kamera Ihre Augen sehen kann.

Die TrueDepth Kamera wird auf intelligente Weise aktiviert, z. B. durch Antippen, um den Bildschirm aufzuwecken, durch eine eingehende Benachrichtigung, die den Bildschirm aufweckt, oder durch Anheben, um das iPhone aufzuwecken. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Gerät entsperren, erkennt die TrueDepth Kamera Sie, indem sie genaue Tiefendaten und ein Infrarotbild aufnimmt. Diese Informationen werden mit der gespeicherten mathematischen Darstellung zur Authentifizierung abgeglichen.

Sicherheitsgarantien


Sicherheit ist für uns alle wichtig, um die Informationen auf unseren Geräten zu schützen. Wir haben einige wichtige Vorkehrungen getroffen, um Ihre Daten zu schützen, genau wie bei Touch ID. Face ID nutzt die TrueDepth-Kamera und maschinelles Lernen für eine sichere Authentifizierungslösung. Face ID-Daten - einschließlich mathematischer Repräsentationen Ihres Gesichts - werden verschlüsselt und mit einem Schlüssel geschützt, der nur der Secure Enclave zur Verfügung steht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine zufällige Person in der Bevölkerung Ihr iPhone oder iPad Pro ansieht und es mit Face ID entsperrt, liegt bei weniger als 1 zu 1.000.000, wenn Sie sich einmalig registrieren, egal ob Sie eine Maske tragen oder nicht. Als zusätzlichen Schutz erlaubt Face ID nur fünf erfolglose Versuche, bevor ein Passcode erforderlich ist. Bei Zwillingen und Geschwistern, die Ihnen ähnlich sehen, sowie bei Kindern unter 13 Jahren ist die statistische Wahrscheinlichkeit höher - und wird noch weiter erhöht, wenn Sie Face ID mit einer Maske verwenden -, da sich ihre Gesichtszüge möglicherweise noch nicht vollständig entwickelt haben. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, empfehlen wir die Verwendung eines Passcodes zur Authentifizierung. Sie können Face ID auch verwenden, ohne Face ID mit einer Maske zu aktivieren.

Face ID gleicht Tiefeninformationen ab, die nicht in gedruckten oder digitalen 2D-Fotos zu finden sind. Durch den Einsatz hochentwickelter neuronaler Netze zum Schutz vor Fälschungen durch Masken oder andere Techniken soll Face ID vor Fälschungen schützen. Face ID ist sogar aufmerksamkeitsfähig, und Face ID mit einer Maske bestätigt immer die Aufmerksamkeit. Face ID erkennt, ob Ihre Augen geöffnet sind und Ihre Aufmerksamkeit auf das Gerät gerichtet ist. Das macht es für jemanden schwieriger, Ihr Gerät ohne Ihr Wissen zu entsperren (z. B. wenn Sie schlafen).

Um Face ID zu verwenden, müssen Sie einen Passcode auf Ihrem Gerät einrichten. Sie müssen Ihren Passcode zur zusätzlichen Sicherheitsprüfung eingeben, wenn:

  • Das Gerät wurde gerade eingeschaltet oder neu gestartet.
  • Das Gerät wurde seit mehr als 48 Stunden nicht mehr entsperrt.
  • Der Passcode wurde in den letzten sechseinhalb Tagen nicht zum Entsperren des Geräts verwendet und Face ID hat das Gerät in den letzten 4 Stunden nicht entsperrt.
  • Das Gerät hat einen Fernsperrbefehl erhalten.
  • Nach fünf erfolglosen Versuchen, ein Gesicht zu erkennen.
  • Nachdem Sie das Gerät durch gleichzeitiges Drücken und Halten der Lautstärketaste und der Seitentaste für 2 Sekunden ausgeschaltet bzw. ein Notrufsignal abgesetzt haben.

Wenn Ihr Gerät verloren geht oder gestohlen wird, können Sie verhindern, dass Face ID zum Entsperren Ihres Geräts verwendet wird, indem Sie Ihr Gerät in Find My als verloren markieren.

Datenschutz


Datenschutz ist für Apple unglaublich wichtig. Die Face ID Daten - einschließlich der mathematischen Repräsentationen Ihres Gesichts - sind verschlüsselt und durch die Secure Enclave geschützt. Diese Daten werden verfeinert und aktualisiert, wenn Sie Face ID verwenden, um Ihr Erlebnis zu verbessern, auch wenn Sie sich erfolgreich authentifizieren. Face ID aktualisiert diese Daten auch, wenn es eine enge Übereinstimmung feststellt, aber anschließend ein Passcode eingegeben wird, um das Gerät zu entsperren. Face ID-Daten verlassen Ihr Gerät nicht und werden weder in der iCloud noch an anderer Stelle gesichert.

Wenn du dich für Face ID entscheidest, kannst du die Verwendung der Daten steuern oder sie jederzeit deaktivieren. Wenn du zum Beispiel Face ID nicht zum Entsperren deines Geräts verwenden möchtest, öffne "Einstellungen" > "Face ID & Passcode" > "Face ID verwenden" und deaktiviere "iPhone entsperren" oder "iPad entsperren". Sie können Face ID auch verwenden, ohne die Möglichkeit einzurichten, es mit einer Gesichtsmaske zu verwenden. Um Face ID vollständig zu deaktivieren, öffnen Sie "Einstellungen" > "Face ID & Passcode" und tippen Sie auf "Face ID zurücksetzen". Auf diese Weise werden die Face ID-Daten, einschließlich der mathematischen Darstellung Ihres Gesichts, von Ihrem Gerät gelöscht. Wenn Sie Ihr Gerät mithilfe von "Mein iPhone suchen" löschen oder zurücksetzen oder alle Inhalte und Einstellungen löschen, werden auch alle Face ID-Daten gelöscht.

Auch wenn du dich nicht bei Face ID anmeldest, wird die TrueDepth-Kamera auf intelligente Weise aktiviert, um aufmerksamkeitsrelevante Funktionen zu unterstützen, z. B. das Dimmen des Displays, wenn du nicht auf dein Gerät schaust, oder das Verringern der Lautstärke von Benachrichtigungen, wenn du auf dein Gerät schaust. Wenn Sie zum Beispiel Safari verwenden, prüft Ihr Gerät, ob Sie auf Ihr Gerät schauen, und schaltet den Bildschirm aus, wenn dies nicht der Fall ist. Wenn Sie diese Funktionen nicht verwenden möchten, können Sie Einstellungen > Face ID & Passcode öffnen und die Aufmerksamkeitsfunktionen deaktivieren.

In unterstützten Apps können Sie Face ID für die Authentifizierung aktivieren. Apps werden nur darüber benachrichtigt, ob die Authentifizierung erfolgreich ist. Apps können nicht auf Face ID-Daten zugreifen, die mit dem registrierten Gesicht verbunden sind.

Sicherheit


iPhone und iPad Pro und das TrueDepth Kamerasystem wurden gründlich getestet und erfüllen internationale Sicherheitsstandards. Das TrueDepth Kamerasystem ist unter normalen Einsatzbedingungen sicher zu verwenden. Das System verursacht aufgrund seiner geringen Leistung keine Schäden für Augen oder Haut. Es ist wichtig zu wissen, dass das Lasersystem aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden kann, wenn das Gerät beschädigt ist oder eine Fehlfunktion aufweist. Wenn Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem iPhone oder iPad Pro erhalten, dass Face ID deaktiviert wurde, sollten Sie Ihr Gerät von einem geschulten Techniker reparieren lassen, der Originalteile von Apple verwendet. Unsachgemäße Reparaturen, Änderungen oder die Verwendung von Nicht-Originalteilen von Apple in den Lasersystemen können dazu führen, dass die Sicherheitsmechanismen nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, was zu gefährlicher Strahlung und Verletzungen von Augen oder Haut führen kann. Erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Sie eine Meldung sehen, die besagt, dass Face ID deaktiviert wurde.

Bei der Betrachtung durch bestimmte Kameratypen können Sie eine Lichtausgabe von der TrueDepth-Kamera feststellen. Dies ist zu erwarten, da einige Kameras Infrarotlicht erkennen können. Manche bemerken auch eine schwache Lichtausgabe von der TrueDepth-Kamera, wenn sie in einem sehr dunklen Raum betrachtet wird. Dies ist bei extrem dunklen Einstellungen zu erwarten.

Barrierefreiheit


Barrierefreiheit ist ein wesentlicher Bestandteil der Apple Produkte. Benutzer mit körperlichen Einschränkungen können bei der Registrierung "Zugänglichkeitsoptionen" auswählen. Diese Einstellung erfordert nicht die volle Bandbreite an Kopfbewegungen, um verschiedene Blickwinkel zu erfassen, und ist immer noch sicher in der Anwendung, erfordert aber mehr Konsistenz in der Art und Weise, wie Sie auf Ihr iPhone oder iPad Pro schauen.

Face ID verfügt auch über eine Barrierefreiheitsfunktion, um Personen zu unterstützen, die blind sind oder eine Sehschwäche haben. Wenn du nicht möchtest, dass Face ID verlangt, dass du dein Gerät mit offenen Augen ansiehst, kannst du Einstellungen > Eingabehilfen > Face ID & Aufmerksamkeit öffnen und "Aufmerksamkeit für Face ID verlangen" deaktivieren. Dies wird automatisch deaktiviert, wenn du VoiceOver bei der Ersteinrichtung aktivierst.

Weitere Informationen



Veröffentlichungsdatum: April 27, 2022

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Diese Artikel werden dir weiterhelfen:
Thema: Über die fortschrittliche Face ID-Technologie

Similar threads: Über die fortschrittliche Face ID-Technologie

Apple bringt einem KI-System bei, App-Bildschirme zu verstehen - könnte fortschrittliches Siri antreiben: In einem Apple-Forschungspapier wird beschrieben, wie das Unternehmen Ferret-UI entwickelt hat, ein generatives KI-System, das speziell darauf...
Apple-Chipproduktion dank fortschrittlicher Bauweise weitgehend wieder auf Kurs: Die Apple-Chipproduktion läuft nach dem schweren Erdbeben in Taiwan weitgehend wieder, auch dank der "erstklassigen Erdbebenschutzmaßnahmen" in...
Entwickler zeigt Fortschritte beim QEMU-basierten iPhone OS-Emulator, der jetzt in Version 2.1 läuft: Letztes Jahr haben wir über einen Entwickler berichtet, der mit QEMU erfolgreich das iPhone OS auf einem Mac emuliert hat. Damals wurde die...
Den Fortschritt einer monatlichen Herausforderung sehen: Hallo, wie der Titel meiner Frage schon sagt, würde ich gerne wissen, wie ich auf der Apple watch mit OS 10.01 herausfinde, wie oft ich meine...
Fortschritt eines Freundes überprüfen: Warum kann ich nach Update nicht mehr die einzelnen Fortschritte meiner Freunde sehen- wieviel Schritte usw. 255150676
Kein Fortschritt bei Schnellstart auf neuem iPad: Das neue iPad steht auf : Auf deinem neuen IPad fortfahren und zeigt keine Fortschritte [Betreff vom Moderator bearbeitet] 255124592
Zurück
Oben