Anleitung Überblick über die iCloud-Datensicherheit

Diskutiere, Überblick über die iCloud-Datensicherheit in iPhone Anleitungen forum; iCloud verwendet starke Sicherheitsmethoden, setzt strenge Richtlinien zum Schutz Ihrer Daten...
  • Überblick über die iCloud-Datensicherheit
iCloud verwendet starke Sicherheitsmethoden, setzt strenge Richtlinien zum Schutz Ihrer Daten ein und ist branchenführend bei der Verwendung von datenschutzfreundlichen Sicherheitstechnologien wie der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Ihre Daten.

berblick-ber-die-icloud-datensicherheit.png


iCloud Datensicherheit und Verschlüsselung


Die Sicherheit Ihrer Daten in iCloud beginnt mit der Sicherheit Ihrer Apple ID. Alle neuen Apple IDs erfordern eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, um Sie vor betrügerischen Versuchen zu schützen, Zugriff auf Ihren Account zu erhalten. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist auch für viele Funktionen im gesamten Apple-Ökosystem erforderlich, einschließlich der End-to-End-Verschlüsselung.

Apple bietet zwei Optionen für die Verschlüsselung und den Schutz der in iCloud gespeicherten Daten:

  • Standard-Datenschutz ist die Standardeinstellung für Ihren Account. Ihre iCloud-Daten werden verschlüsselt, die Verschlüsselungsschlüssel werden in Apple-Rechenzentren gesichert, sodass wir Ihnen bei der Datenwiederherstellung helfen können, und nur bestimmte Daten werden Ende-zu-Ende verschlüsselt.
  • Advanced Data Protection für iCloud ist eine optionale Einstellung, die unsere höchste Stufe der Cloud-Datensicherheit bietet. Wenn Sie die erweiterte Datensicherung aktivieren, haben Ihre vertrauenswürdigen Geräte alleinigen Zugriff auf die Verschlüsselungsschlüssel für den Großteil Ihrer iCloud-Daten und schützen sie so mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Zu den zusätzlich geschützten Daten gehören iCloud Backup, Fotos, Notizen und mehr.

Über Ende-zu-Ende-verschlüsselte Daten Ende-zu-Ende-verschlüsselte Daten können nur auf Ihren vertrauenswürdigen Geräten entschlüsselt werden, auf denen Sie mit Ihrer Apple ID angemeldet sind. Niemand sonst kann auf Ihre Ende-zu-Ende-verschlüsselten Daten zugreifen - nicht einmal Apple - und diese Daten bleiben auch im Falle einer Datenpanne in der Cloud sicher. Wenn Sie den Zugriff auf Ihren Account verlieren, können nur Sie diese Daten wiederherstellen, indem Sie den Passcode oder das Kennwort Ihres Geräts, den Wiederherstellungskontakt oder den Wiederherstellungsschlüssel verwenden.

Standard-Datenschutz


Standard-Datenschutz ist die Standardeinstellung für Ihren Account. Ihre iCloud-Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt und im Ruhezustand in einem verschlüsselten Format gespeichert. Die Verschlüsselungsschlüssel Ihrer vertrauenswürdigen Geräte werden in Apple Rechenzentren gesichert, sodass Apple Ihre Daten in Ihrem Namen entschlüsseln kann, wann immer Sie sie benötigen, z. B. wenn Sie sich auf einem neuen Gerät anmelden, von einer Sicherungskopie wiederherstellen oder Ihre Daten wiederherstellen, wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben. Solange Sie sich erfolgreich mit Ihrer Apple ID anmelden können, haben Sie Zugriff auf Ihre Sicherungskopien, Fotos, Dokumente, Notizen und vieles mehr.

Für zusätzlichen Datenschutz und Sicherheit sind 14 Datenkategorien - einschließlich Gesundheit und Passwörter im iCloud-Schlüsselbund - Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Apple verfügt nicht über die Verschlüsselungsschlüssel für diese Kategorien, und wir können Ihnen nicht helfen, diese Daten wiederherzustellen, wenn Sie den Zugriff auf Ihren Account verlieren. Die folgende Tabelle enthält eine Liste der Datenkategorien, die immer durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt sind.




Erweiterte Datensicherung für iCloud


Ab iOS 16.2, iPadOS 16.2 und macOS 13.1 können Sie Advanced Data Protection aktivieren, um den Großteil Ihrer iCloud-Daten zu schützen, selbst im Falle einer Datenpanne in der Cloud.

Mit Advanced Data Protection steigt die Anzahl der Datenkategorien, die eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwenden, auf 23 und umfasst Ihr iCloud Backup, Fotos, Notizen und mehr. In der folgenden Tabelle sind die zusätzlichen Datenkategorien aufgeführt, die durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt werden, wenn Sie den erweiterten Datenschutz aktivieren.

Wenn Sie den erweiterten Datenschutz aktivieren und dann den Zugriff auf Ihren Account verlieren, verfügt Apple nicht über die Verschlüsselungsschlüssel, um Ihnen bei der Wiederherstellung zu helfen - Sie müssen den Passcode oder das Kennwort Ihres Geräts, einen Wiederherstellungskontakt oder einen persönlichen Wiederherstellungsschlüssel verwenden. Da die meisten Ihrer iCloud-Daten durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt werden, werden Sie angeleitet, mindestens einen Wiederherstellungskontakt oder Wiederherstellungsschlüssel einzurichten, bevor Sie den erweiterten Datenschutz aktivieren. Außerdem müssen Sie alle Ihre Apple-Geräte auf eine Softwareversion aktualisieren, die diese Funktion unterstützt.

Sie können die erweiterte Datensicherung jederzeit deaktivieren. Ihr Gerät lädt die erforderlichen Verschlüsselungsschlüssel sicher auf die Apple-Server hoch, und Ihr Konto verwendet wieder den Standard-Datenschutz.

Erfahren Sie, wie Sie den erweiterten Datenschutz für iCloud einschalten können.




Datenkategorien und Verschlüsselung


In der folgenden Tabelle finden Sie weitere Informationen darüber, wie iCloud Ihre Daten schützt, wenn Sie den Standarddatenschutz oder den erweiterten Datenschutz verwenden.

Datenkategorie
Standard-Datenschutz

Erweiterte Datensicherung

Verschlüsselung
Speicherung von Schlüsseln

Verschlüsselung
Speicherung von Schlüsseln

iCloud Mail (1)
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Unterwegs & auf dem Server
Apple

Kontakte (2)
Im Transit & auf dem Server
Apple

Unterwegs & auf dem Server
Apple

Kalender (2)
Im Transit & auf dem Server
Apple

Unterwegs & auf dem Server
Apple

iCloud Backup (einschließlich Geräte- und Nachrichtensicherung)(3)
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

iCloud-Laufwerk (4)
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Fotos
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Notizen
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Mahnungen (5)
Unterwegs & auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Safari-Lesezeichen
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Siri-Verknüpfungen
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Sprachnotizen
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Wallet-Pässe
Während der Übertragung und auf dem Server
Apple

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Passwörter und Schlüsselbund (6)
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Gesundheitsdaten
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Heimdaten
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Nachrichten in iCloud (7)
Ende-zu-Ende (7a)
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Zahlungsinformationen
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Apple Card-Transaktionen
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Karten (8)
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

QuickType Keyboard erlerntes Vokabular
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Safari (9)
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Bildschirmzeit
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Siri-Informationen (10)
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Wi-Fi-Passwörter
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

W1- und H1-Bluetooth-Schlüssel
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Memoji
Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Ende-zu-Ende
Vertrauenswürdige Geräte

Zusätzliche Hinweise


  1. iCloud Mail: iCloud Mail verwendet keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, da eine Interoperabilität mit dem globalen E-Mail-System erforderlich ist. Alle nativen Apple E-Mail-Clients unterstützen optional S/MIME für die Verschlüsselung von Nachrichten.
  2. Kontakte und Kalender: Kontakte und Kalender basieren auf Industriestandards (CalDAV und CardDAV), die keine integrierte Unterstützung für eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bieten.
  3. iCloud-Sicherung (einschließlich Geräte- und Nachrichtensicherung)
    a. Standard-Datenschutz: Wenn iCloud Backup aktiviert ist, werden die Schlüssel für Ihre Backups in Apple-Rechenzentren gesichert. Wenn Sie sowohl iCloud Backup als auch Messages in iCloudverwenden, enthält Ihr Backup eine Kopie des Messages in iCloud-Verschlüsselungsschlüssels, damit Sie Ihre Daten wiederherstellen können. b. Erweiterter Datenschutz: iCloud Backup und alle darin enthaltenen Daten sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt, einschließlich des Messages in iCloud-Verschlüsselungsschlüssels.
  4. iCloud Drive: Umfasst Pages, Keynote und Numbers Dokumente, PDFs, Safari-Downloads und alle anderen Dateien, die manuell oder automatisch in iCloud Drive gespeichert werden.
  5. Erinnerungen: Erinnerungen
    , die
  6. mit CalDAV synchronisiert
    werden,
  7. unterstützen keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
  8. Passwörter und Schlüsselbund: Umfasst Ihre gespeicherten Accounts und Passwörter.
  9. Nachrichten in iCloud
    a. Standard-Datenschutz: Nachrichten in iCloud sindEnde-zu-Ende-verschlüsselt, wenn iCloud Backup deaktiviert ist. Wenn iCloud Backup aktiviert ist, enthält Ihr Backup eine Kopie des Verschlüsselungsschlüssels für Nachrichten in iCloud, damit Sie Ihre Daten wiederherstellen können. Wenn Sie iCloud Backup deaktivieren, wird ein neuer Schlüssel auf Ihrem Gerät generiert, um zukünftige Nachrichten in iCloud zu schützen. Dieser Schlüssel ist zwischen Ihren Geräten Ende-zu-Ende-verschlüsselt und wird von Apple nicht gespeichert. b. Erweiterter Datenschutz: Nachrichten in iCloud sindimmer Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Wenn iCloud Backup aktiviert ist, ist alles darin Ende-zu-Ende-verschlüsselt, einschließlich des Schlüssels für Nachrichten in iCloud.
  10. Karten: Beinhaltet Favoriten, My Guides und Suchverlauf.
  11. Safari:
    Beinhaltet
  12. Verlauf, Tab-Gruppen und iCloud-Tabs.
  13. Siri-Informationen: Umfasst Siri-Einstellungen und -Personalisierung und, wenn Sie Hey Siri eingerichtet haben, eine kleine Auswahl Ihrer Anfragen.

Verschlüsselung von bestimmten Metadaten und Nutzungsinformationen


Einige in iCloud gespeicherte Metadaten und Nutzungsinformationen unterliegen weiterhin dem Standarddatenschutz, auch wenn der erweiterte Datenschutz aktiviert ist. So werden beispielsweise Datum und Uhrzeit, zu denen eine Datei oder ein Objekt geändert wurde, zum Sortieren Ihrer Informationen verwendet und Prüfsummen von Datei- und Fotodaten werden verwendet, um Apple bei der Duplizierung und Optimierung Ihres iCloud- und Gerätespeichers zu unterstützen - und das alles ohne Zugriff auf die Dateien und Fotos selbst. Repräsentative Beispiele finden Sie in der folgenden Tabelle.

Diese Metadaten werden immer verschlüsselt, aber die Verschlüsselungsschlüssel werden weiterhin von Apple gespeichert. Da wir die Sicherheitsvorkehrungen für alle Benutzer weiter verstärken, setzt sich Apple dafür ein, dass mehr Daten, einschließlich dieser Art von Metadaten, Ende-zu-Ende-verschlüsselt werden, wenn Advanced Data Protection aktiviert ist.

Datenkategorie
Mit Standarddatenverschlüsselung geschützte Informationen

iCloud-Sicherung

  • Name, Modell, Farbe und Seriennummer des Geräts, das mit jeder Sicherung verbunden ist
  • Liste der Apps und Dateiformate, die in der Sicherung enthalten sind
  • Datum, Uhrzeit und Größe der einzelnen Sicherungsschnappschüsse

iCloud-Laufwerk

  • Die Rohbyte-Prüfsummen des Dateiinhalts und der Dateiname
  • Typ der Datei, wann sie erstellt, zuletzt geändert oder zuletzt geöffnet wurde
  • Ob die Datei als Favorit markiert wurde
  • Größe der Datei
  • Signatur aller App-Installationsprogramme (.pkg-Signatur) und Bundle-Signatur
  • Ob eine synchronisierte Datei eine ausführbare Datei ist

Fotos

  • Die Rohbyte-Prüfsumme des Fotos oder Videos
  • Ob ein Element als Favorit markiert, versteckt oder als gelöscht markiert wurde
  • Wann das Element ursprünglich auf dem Gerät erstellt wurde
  • Wann das Element ursprünglich importiert und geändert wurde
  • Wie oft ein Element angesehen wurde

Notizen

  • Datum und Uhrzeit, wann die Notiz erstellt, zuletzt geändert oder zuletzt angesehen wurde
  • ob die Notiz angeheftet oder als gelöscht markiert wurde
  • Ob die Notiz eine Zeichnung oder Handschrift enthält
  • Die Rohbyte-Prüfsumme des Inhalts einer importierten oder migrierten Notiz

Safari-Lesezeichen

  • Ob sich das Lesezeichen im Ordner "Favoriten" befindet
  • Wann das Lesezeichen zuletzt geändert wurde
  • Ob das Lesezeichen als gelöscht markiert wurde

Nachrichten in iCloud

  • Wann die letzte Synchronisierung abgeschlossen wurde und ob die Synchronisierung deaktiviert wurde
  • Datum, an dem der Inhalt zuletzt geändert wurde
  • Fehlercodes
  • Art der Nachricht, z. B. eine normale iMessage, SMS oder Tapback

Gemeinsame Nutzung und Zusammenarbeit


Mit dem Standard-Datenschutz werden iCloud-Inhalte, die Sie mit anderen Personen teilen, nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Mit dem erweiterten Datenschutz wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für gemeinsam genutzte Inhalte beibehalten, solange alle Teilnehmer den erweiterten Datenschutz aktiviert haben. Diese Schutzstufe wird von den meisten iCloud-Funktionen für die gemeinsame Nutzung unterstützt, darunter die gemeinsame iCloud-Fotomediathek, die gemeinsamen iCloud Drive-Ordner und die gemeinsamen Notizen.

Die iWork Zusammenarbeit, die Funktion "Gemeinsame Alben" in Fotos und die Freigabe von Inhalten mit "jedem, der einen Link hat", unterstützen den erweiterten Datenschutz nicht. Wenn Sie diese Funktionen verwenden, werden die Verschlüsselungsschlüssel für die freigegebenen Inhalte sicher in die Apple Rechenzentren hochgeladen, sodass iCloud die Zusammenarbeit in Echtzeit oder die Freigabe im Web erleichtern kann. Das bedeutet, dass die freigegebenen Inhalte nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind, selbst wenn der erweiterte Datenschutz aktiviert ist.

Um die gemeinsame Nutzung oder Zusammenarbeit zu initiieren, werden die Namen und Apple IDs der Teilnehmer an die Apple Server gesendet und ein Titel und eine repräsentative Miniaturansicht des freigegebenen Objekts können verwendet werden, um den Teilnehmern eine Vorschau zu zeigen.

iCloud.com und Datenzugriff über das Web


iCloud.com ermöglicht den Zugriff auf Ihre iCloud-Daten über einen beliebigen Webbrowser. Alle Sitzungen auf iCloud.com werden während der Übertragung zwischen den Apple-Servern und dem Browser auf Ihrem Gerät verschlüsselt. Wenn der erweiterte Datenschutz aktiviert ist, ist der Zugriff auf Ihre Daten über iCloud.com standardmäßig deaktiviert. Sie haben die Möglichkeit, den Datenzugriff auf iCloud.com zu aktivieren, wodurch der von Ihnen verwendete Webbrowser und Apple vorübergehend Zugriff auf datenbezogene Verschlüsselungsschlüssel haben, die von Ihrem Gerät bereitgestellt werden, um Ihre Informationen zu entschlüsseln und anzuzeigen. Erfahren Sie mehr über den Webzugriff auf iCloud.com.

App-Daten von Drittanbietern


App-Daten von Drittanbietern, die in iCloud gespeichert sind, werden bei der Übertragung und auf dem Server immer verschlüsselt. Wenn Sie den erweiterten Datenschutz aktivieren, werden App-Daten von Drittanbietern, die in iCloud Backup und CloudKit-verschlüsselten Feldern und Assets gespeichert sind, Ende-zu-Ende verschlüsselt.




Über Datenzentren von Drittanbietern


Zum Speichern und Verarbeiten Ihrer Daten können sowohl Rechenzentren von Apple als auch von Drittanbietern verwendet werden. Bei der Verarbeitung von Daten, die in einem Rechenzentrum eines Drittanbieters gespeichert sind, wird auf die Verschlüsselungsschlüssel nur durch Apple Software zugegriffen, die auf sicheren Servern ausgeführt wird, und nur während der Durchführung der erforderlichen Verarbeitung. Die Schlüssel werden immer in Apple Rechenzentren gespeichert und gesichert. Apple greift nicht auf die Schlüssel für Ende-zu-Ende-verschlüsselte Daten zu und speichert sie auch nicht.

Informationen über Produkte, die nicht von Apple hergestellt werden, oder unabhängige Websites, die nicht von Apple kontrolliert oder getestet werden, werden ohne Empfehlung oder Befürwortung bereitgestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, die Leistung oder die Verwendung von Websites oder Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit von Websites Dritter ab. Wenden Sie sich für weitere Informationen an den jeweiligen Anbieter.

Veröffentlichungsdatum: Januar 23, 2023

 
A
Shona

Lösungsvorschläge

Hey,

Das sollte dir weiterhelfen:
Thema: Überblick über die iCloud-Datensicherheit

Similar threads: Überblick über die iCloud-Datensicherheit

Soziale Medien im Überblick: Reddit-Verifizierung; Nutzer verlassen Threads; CSAM-postender Twitter-Nutzer von Musk wieder eingestellt: Derzeit wird eine Form der Reddit-Verifizierung getestet, und zwar in Form einer "offiziellen" Kennzeichnung für einige als authentisch bestätigte...
Soziale Medien im Überblick: CSAM über Mastodon; Zuckerberg steht vor einer Anklage wegen Missachtung; Twitters Bankpläne: Eine Untersuchung des Stanford Internet Observatory hat beunruhigende Mengen von CSAM auf Mastodon gefunden. Besonders besorgniserregend ist, dass...
Apple Pencil einrichten: Die besten Tipps im Überblick: Der Apple Pencil ist ein idealer Begleiter für das iPad Pro oder iPad 2018, wenn du gerne schreibst oder skizzierst. Außerdem kann er auch zum...
Aldi Talk: Alle Mailbox-Nummern mit ihren Funktion im Überblick: Wenn du Aldi Talk nutzt und deine Sprachnachrichten abrufen möchtest, ist das ganz einfach. Die entsprechende Nummer findest du in diesem...
Spannende Ergänzungen: Die neuesten Emojis im Überblick!: Welche neuen Emojis? 254884396
iOS 17-Leak: vager Überblick über die neuen Funktionen für iPhone-Nutzer: Während wir uns der offiziellen Ankündigung von iOS 17 durch Apple auf der WWDC im Juni nähern, tauchen bereits einige Leckerbissen über neue...
Zurück
Oben